100 Jahre GROSS´es Jubiläum im Weingut

Das “Top Wetter” war der Auftakt für ein stimmungsvolles und rauschendes Fest im Weingut Gross.

100jahre_GROSS_01.jpg

Das Weingut Gross ist eines der Topweingüter in der Südsteiermark. Im Mittelpunkt der Abendfeier stand die Entwicklung des Weingutes in den letzten 100 Jahren. Auch jetzt bekommt man schon mit wie die nächste Generation die Verantwortung übernimmt. Alois Gross, er heisst nicht nur so, sondern ist es auch, begrüßt mit Frau und Kindern alle kommenden Gäste. Zur Begrüßung gibt es einen Morillon Brut des benachbarten Weingutes “Wolfgang Maitz”. Anfänglich war das Fest noch ruhig und jeder hat die Abendstimmung in dem schönen Weingut anders genossen.

100jahre_GROSS_03.jpg

Zu Ehren des ersten Weinberges der Familie, dem Witscheiner Herrenberg, kelterten Vater Alois und Sohn Johannes Gross nun von dieser Riede einen Muskateller, der nur mit jenen Mitteln vinifiziert wurde, die einem Kellermeister schon vor hundert Jahren zur Verfügung standen. Das Ergebnis – ein kräftiger Muskateller mit goldener Farbe und starkem Bukett – mundete den etwa 250 Gästen des „GROSSen Jubels“ ausgezeichnet. Der Wein steht übrigens nicht zum Verkauf, sondern ist am Weingut zu verkosten und wird auf allen weiteren Veranstaltungen des 100-Jahr-Jubiläums glasweise ausgeschenkt.

100jahre_GROSS_02.jpg

Im Rahmen des Festes am Weingut Gross gab es auch eine viel besuchte „Gross-&-Friends-Bar“, an der Weine der „Steirischen-Klassik“-Winzerkollegen sowie der „Tu-Felix-Austria“-Winzerkollegen ausgeschenkt wurden. Die Weine des aktuellen Jahrganges – von Welschriesling über Weißburgunder, Sauvignon Blanc oder Muskateller – verkosteten die gut gelaunten Gäste mit ebenso großer Begeisterung wie eine Sauvignon-Blanc-Steirische Klassik-Vertikale des Weingutes Gross, die eine Verkostung bis ins Jahr 1995 zurück ermöglichte. Gute Gespräche nicht nur über Wein rundeten den Abend dort ab.

100jahre_GROSS_04.jpg

Die musikalische Untermalung des Abends kam von der Band Betty O. & Orange George, die mit moderner steirischer Mundartmusik ebenso wie gepflegten Jazzklängen bis weit in die Nacht für gute Stimmung unter den Gästen sorgte. Ohne es zu wissen ist die Ausleuchtung wie ein schönes Herz und das liebevolle Zusammenspiel ist eine Synergie großer Töne. Diese genossen den lauen Abend im Freien und in den Räumlichkeiten des Weingutes ebenso wie einen optischen Rückblick, den die anlässlich des Ereignisses eigens aufgelegte Zeitung „Generationen GROSSer Weine“ bietet.

100jahre_GROSS_05.jpg

Das Fest hat sich nicht nur an einen Tag gehalten sondern ist bis in die Morgenstunden in bester Laune abgehalten worden. Man merkt die “Steirer Medls und Burschen” können wahrlich feiern.
Euer Thomas

Kommentar verfassen