18 Gourmet Festival in St. Moritz

Beim nahezu ausgebuchten 18. St. Moritz Gourmet Festival wird sich vom 31. Januar bis zum 4. Februar 2011 ein kulinarischer Topevent an den anderen reihen. Diesmal werden zehn sternegekrönte Gastköche aus ganz Europa zusammen mit den Küchenchefs der schönsten ortsansässigen Hotels und Restaurants das Oberengadin in ein Mekka für Gourmetfans verwandeln. Für kurzentschlossene Feinschmecker gibt es noch einige Tickets!

Das St. Moritz Gourmet Festival – „The Original“ – wurde 1993 als erstes seiner Art gegründet und ist seither zum Vorbild für viele nachfolgende Festivals geworden. Seinem Leitsatz ist es bis heute treu geblieben und vielleicht deshalb so erfolgreich wie nie zuvor: Nicht Wettbewerb, sondern kollegialer und kreativer Austausch zwischen den grossen Meistern der Kochkunst sowie den jungen Talenten aus der ganzen Welt steht im Vordergrund.

Neben den bereits bekannten Festival-Häusern Badrutt’s Palace Hotel, Carlton Hotel, Grand Hotel Kronenhof, Hotel Chesa Guardalej, Hotel Schweizerhof, Kempinski Grand Hotel des Bains, Kulm Hotel und Suvretta House sowie den Event-Locations im Berghotel Muottas Muragl, der Cava des Hotels Steffani und bei Mathis Food Affairs auf Corviglia runden zwei neue Festival-Partner die Destination als kulinarisches Mekka ab: das 5-Sterne-Hotel Waldhaus in Sils-Maria und die Jagdhütte des Hotels Bellavista in Silvaplana-Surlej. Gourmeterlebnisse für alle Sinne Eröffnet wird das St. Moritz Gourmet Festival am Montag, 31. Januar 2011, mit der „Welcome Cocktail Party“ im Carlton Hotel. An den drei darauf folgenden Abenden lassen sich dann die Köstlichkeiten der Gastköche und Küchenchefs bei den 5-gängigen „Gourmet Dîners“ in den einzelnen Festival-Partnerhotels ausgiebig geniessen. Bei der „Kitchen Party“ wird im Badrutt’s Palace Hotel mitten im Kochgeschehen – mit Schürze und Besteck ausgestattet – direkt aus den brutzelnden Pfannen gespeist und bei den „Gourmet Safaris“ geht es für Feinschmecker – Gang für Gang – auf Entdeckungstour durch die Küchen und zum jeweiligen Chef’s Table der Festival-Hotels in St. Moritz.

Bei „The Tasting“, dem neuen Event für Festival-Gäste und Gastroprofis im Kempinski Grand Hotel des Bains, sind verschiedene Degustationsstationen der namhaftesten Anbieter erlesener Weine, exquisiter Delikatessen und weiterer ausgesuchter Gaumenfreuden zu erkunden. In der Jagdhütte des neuen Festival-Partners Hotel Bellavista in Silvaplana-Surlej wird es erstmals „Köstliche Wildbegegnungen“ geben: exklusive Wildspezialitäten aus eigener Jagd sowie Bündner Spezialitäten, am offenen Feuer zubereitet. „Weltbeste Weine – einfach himmlisch“ lautet der Anlass beim neuen Festival-Partnerhotel Waldhaus in Sils-Maria: Hierbei handelt es sich um eine Degustation von Charakterweinen von Weltformat, die Jan Martel aus dem Weinhaus Martel AG St. Gallen den Gästen vorstellen wird, mit einem anschliessenden 3-Gang-Menü, begleitet von weiteren edlen Weinen. „Italien Masterpieces“ – eine Auswahl der rarsten und feinsten italienischen Meisterwerke – werden auf Muottas Muragl durch Ueli Schiess aus dem Haus Caratello Weine, St. Gallen, zelebriert, begleitet von Engadiner Spezialitäten.

Auch urige „Mountain Lunches“ und „Mountain Dinners“ erwarten die Gäste im Angesicht herrlicher Alpenpanoramas auf Muottas Muragl. Schöne Aussichten gibt es auch auf Corviglia bei Mathis Food Affairs: Hier verwöhnt Spitzenkoch Reto Mathis über Mittag mit einem „Saveurs de LA Montagne“-Lunch und Tastings à la carte von Gebhard Hämmerle Fine Spirits und Käsepapst Maître Antony.

Köstlich und unterhaltsam geht es wieder beim „Küchengeflüster“ im Hotel Schweizerhof St. Moritz zu: Diesmal wird hier der Tiroler Sternegastkoch Herbert Hintner zu erleben sein, wie er im Gespräch mit befreundeten Spitzenköchen und anderen VIPs direkt in der Schweizerhof-Küche köstliche Apérohäppchen zubereitet.

Champagner-Juwele aus dem Champagnerhaus Laurent-Perrier stehen im Suvretta House beim exklusiven Menü „Fascination Champagne“, kreiert von Meistergastkoch Andrea Berton (2 Michelin-Sterne, Mailand), zusammen mit musikalischen Einlagen auf dem Programm. Für die „Wine and Cheese Celebration“ öffnet das Hotel Steffani für die Festival-Gäste seinen einmalig bestückten Weinkeller und die ultimativ süsse Verführung gibt es wieder mit dem „Chocolate Cult“ der renommierten Confiserie Sprüngli am Paradeplatz, Zürich, im Badrutt’s Palace Hotel. Hier findet auch der „Davidoff Cigarren-Workshop“ statt, bei dem Geniesser alles Wissenswerte über den Genuss der edlen Zigarren erfahren.

Krönender Festival-Abschluss wird das „Great Valser Gourmet Finale“ bei Mathis Food Affairs auf Corviglia sein: Auf 2.486 m ü. M. zelebrieren am Freitagabend, 4. Februar 2011, alle Spitzenköche zusammen ein Mehrgangmenü, wobei jeder Gastkoch bei jeweils einem Gang seinen individuellen, aber perfekt in das Gesamtmenü integrierten Kochstil zum Besten gibt. Begleitet von edlen Champagnern, Weinen und Livemusik, dieser Abend bis 1.00 Uhr früh ganz bestimmt ein Highlight.

Starkoch Thomas Dorfer aus Österreich, Restaurant „Landhaus Bacher“, Mautern/Wachau (2 Michelin-Sterne, 3 Hauben, 18 GaultMillau Punkte) mit Spitzenkoch Reto Mathis von Mathis Food Affairs, St. Moritz/Corviglia, Präsident der Event-Organisation des St. Moritz Gourmet Festivals (v.l.n.r.)

Kommentar verfassen