Blue Spa Bar & Lounge im Hotel Bayerischer Hof

Promenadeplatz 2-6
Tel. 089-21 20-875
www.bayerischerhof.de

Ein einmaliges Erlebnis! Von der im 7. Stock gelegenen Bar & Lounge, die zum Blue Spa des Bayerischen Hofs gehört, hat man einen atemberaubenden Blick auf die Frauenkirche und weiter Richtung Alter Peter, Rathaus usw. An einem lauwarmen Sommerabend hier den Sonnenuntergang zu geniessen, das hat schon was…!

Blue Spa1.jpg

So finden sich auf der Terrasse viele Paare oder kleinere Gruppen ein, um einen stimmungsvollen Abend in einer luxuriösen Atmosphäre zu erleben. Die Karte ist recht übersichtlich, wenige Hauptgerichte vom Grill, da hätte man mit Sicherheit im Gesamtkonzept des Hotels ein wenig mehr im Kühlhaus. Die Preise überraschen, leider sind sie nicht niedrig – sondern wahnsinnig hoch. Nun gut, der Ausblick tut das eine, die Zugehörigkeit zum Bayerischen Hof das andere. Trotzdem: EUR 31,50 für ein Filetsteak mit gebratenem Gemüse und Risolée Kartoffeln, EUR 16,50 für drei, wenn auch recht grosse hausgemachte Ravioli sind heftig. Geschmacklich ist’s natürlich einwandfrei, bis auf die Tatsache, dass das Filet medium-rear bestellt war, aber durch ankam. Nicht so schlimm, mein Nachbar bekam Lamm, was er gar nicht bestellt hatte. So warteten wir zu zweit auf die neue Hauptspeise. Der Service war ausgesprochen nett und vertrieb uns die Wartezeit mit einem Aperol Sprizz aufs Haus – faire und spontane Geste! Die anderen Hauptspeisen: Medallion vom Kalb, butterzart sowie das Filet vom King Snapper (EUR 27,30) beides auf gegrilltem Gemüse (EUR 28,30) waren ebenso wie die beiden Rinderfilets super! Über die Qualität kann man nicht meckern. Zum lauwarmen Abend probierten wir einen Sancerre Rosé (EUR 48,50) und anschliessend einen Pinot Grigio Collio (Eur 43). So verbrachten wir einen traumhaftem aber insgesamt verhältnismäßig teuren Abend auf der Terrasse. Daher bleibt’s wohl … ein einmaliges Erlebnis.

Blue Spa2.jpg

Tipp: Nur den Aperitif oder den Absacker auf der Terrasse mit Ausblick geniessen ;-)

scout_frank2.jpg

Kommentar verfassen