Bobby Bräuer – kommt nach München

Wieder ein Hot-Spot mehr in München, der Koch des Jahres 2012 Bobby Bräuer kommt mit der neuen Gastro-Partnerschaft von BMW-Welt und Feinkost Käfer in das “Club Restaurant”. Bobby Bräuer ist der Chef des Petit Tirolia (Eichenheim, Aurach/Kitzbühel) und hat dies in seiner Zeit zu einem der bedeutendsten Gourmettempel Österreichs gemacht.

Das Petit Tirolia ist das Gourmetrestaurant des Hotelresorts Grand Tirolia Kitzbühel, aber klein ist so ziemlich das letzte Wort, das einem zu diesem Ort und seinem Angebot einfallen würde. Allein der Blick aus den großen Panoramafenstern ist weitschweifend, und große Augen machte man auch, wenn man Bräuers Köstlichkeiten serviert bekam. Bobby Bräuers Küche basiert auf der klassischen französischen Küche, der ehemalige Sous-Chef von Eckart Witzigmann variiert seine Kreationen gerne mit mediterranen und vor allem regionalen Geschmacksakzenten. Übertriebene, verschnörkelte Kapriolen auf dem Teller sind jedoch seine Sache nicht, das Produkt selbst spielt die Hauptrolle – natürlich Oscar-reif.


Seit November 2008 kochte nun Bobby Bräuer in Kitzbühel, zahlreiche beachtenswerte Erfolge hat er dorthin bereits mitgebracht. Trotzdem dekoriert er sich selbst am liebsten mit Bescheidenheit, das Wichtigste ist ihm bis heute die vollkommene Zufriedenheit seiner Gäste. Diese Bescheidenheit wird er auch nach München mitnehmen, “Bobby Bäuer spricht von großem Respekt und einer Herausforderung, auf die er sich aber freue und eine soche Aufgabe erhält man nicht oft im Leben”.

Das Eichenheim in Kitzbühel wird nun den vom Gault Millau Österreich ausgezeichneten “Koch des Jahres 2012″ verlieren, dafür bekommt München einen Hot-Spot mehr.

TN

Kommentar verfassen