Café Glockenspiel

Marienplatz 28 5. Stock
80331 München
TEL: 089-26 42 56
www.cafe-glockenspiel.de

Einfach einen sonnigen Frühstücksplatz aufsuchen – das war die Devise an einem der wohl sonnigsten Sonntage im Oktober – um geschickt die Zeit zu verbringen, während die bessere Hälfte aus dem regnerischen Pisa-Wochenende den Heimflug antrat. Der Kühlschrank war leer, schnell fiel mir das Café Glockenspiel ein, das auch bei schrägstehender Oktobersonne einen dauerhaften Platz an der Sonne bietet.

glockenspiel1.jpg

Als spätes Frühstück bestellte ich Rühreier mit Tomaten und Kräuter (EUR 4,60) dazu Kalbsleberwurst mit Trüffel (EUR 3,50). Frisches Brot und Toast dazu, die Süddeutsche – was will man mehr… Alles frisch und prima zubereitet – deswegen komm ich gerne her! Nach ca. 20 Minuten stieg die Temperatur auf gefühlte 35 Grad – dem Cappuccino folgte eine erfrischende Johannisbeerschorle. Mancher Gast suchte bereits den Schatten auf – die vergessene Sonnenbrille tat dort wohl das ihrige dazu. Nach knapp 2 Stunden und einem leichten Sonnenbrand galt es aufzubrechen um den mittlerweile im Anflug befindlichen Passagier aus Pisa abzuholen…

glockenspiel2.jpg

Noch ein Hinweis: Dinner gibts im Café Glockenspiel natürlich auch, mit dem wohl schönsten Blick auf das Glockenspiel im Rathausturm, aber das teste ich ein andermal.

scout_frank2.jpg

One thought on “Café Glockenspiel

  1. Ulrike H.
    26. Oktober 2006 at 22:38

    Gehe seit dem Umbau vor einigen Jahren voll Begeisterung ins Glockenspiel. Ob spätes Frühstück oder früher Mittagssnack, einfach ein herrliches Plätzchen. Der Cesarsalat, einer der Besten überhaupt, schmeckt einfach immer. Der Service ist aufmerksam, schnell ohne das man das Gefühl hat man sollte baldmöglichst den Tisch wieder freimachen.
    Einfach eine herrliche Oase mitten in der Stadt.

Kommentar verfassen