Das Sterne-Restaurant Dallmayr in München

Wer kennt nicht das Traditionshaus Dallmayr in München? Dallmayr gehört zu München wie der Viktualienmarkt oder das Siegestor. Hier im Traditionshaus kann man im Erdgeschoss feine Delikatessen einkaufen Kleinigkeiten essen oder sich auch nur einen frisch gemahlenen Kaffe holen. Aber in der oberen Etage ist das Sternerestaurant.

Traditionsküche modern interpretiert

Diethard Urbansky hat nach kurzer Zeit zwei Michelin-Sterne erkocht und zeigt hier klassische Traditionsküche modern interpretiert. Der Service unter der Leitung von Maitre Andrej Grunert ist äußerst zuvorkommend, aber nicht aufdringlich – man merkt, hier wird auf Anstand und Etikette geachtet ohne jedoch zu steif zu wirken. Der gewisse Spaß beim Essen soll ja bleiben.


Mit einem dreierlei Gruß aus der Küche, bestehend aus Ochsenschwanzsupperl mit Bällchen, Tafelspitz auf glasierten Böhnchen und einem Rindfleisch-Rollädchen, begleitet vom hauseigenen Champagner, starte ich in das Mittagsmenü.

Es folgte confierte Wildentenbrust mit kleinen Topinambur Würfelchen dazu eine Preiselbeersabayoun und Herbsttrompeten. Die Wildentenbrust war so perfekt zart, davon könnte ich gleich 4 Portionen essen, super!

Dem folgte Kabeljau auf Fenchelbrandade und Muschelbourride, darauf ein kleines Crosstini.

Nun das Iberico Schwein mit Rücken und Bäckchen in Lorbeerjus, Auberginenlasagne und geräuchertem Kartoffelstampf. Die Ware war sehr gut, insgesamt aber etwas zu mächtig, rustikal.

Den offiziellen Menüabschluss bildete das Orangensüppchen mit Orangenblüten Panna Cotta und Schokoladensorbet. Aber zum Espresso gab es natürlich noch einwenig Nascherei aus der hauseigenen Patisserie.

Dinnerscout-Fazit

Das Menü kostete 84,- Euro plus Getränke. Sehr gute Leistung für gutes Geld, 2 Sterne, 17 Gault-Millau-Punkte und ein ausgezeichneter Service haben ihren Preis, und daher soll es auch ein Erlebnis sein, das man sich nicht jeden Tag leistet.

Adresse

Restaurant DALLMAYR
Dienerstraße 14-15
80331 München
Tel: 089 – 21 35 – 100
www.dallmayr.de

Kommentar verfassen