Das Hotel Bayern heißt nun DAS TEGERNSEE

DAS TEGERNSEE Hotel & Spa*
Neureuthstraße 23
83684 Tegernsee
T +49(0)8022/182-0
F +49(0)8022/182-100
info@dastegernsee.de
www.dastegernsee.de

Aus “Hotel Bayern” wird DAS TEGERNSEE. Einwenig komisch klingt es zunächst schon, entweder der Tegernsee oder, das Tegernsee Hotel & Spa. Aber so reiht sich DAS TEGERNSEE in die Namenslisten der schon bestehenden Resorts ein. Diese Namensänderung wurde in der Nacht vom 9. auf den 10. Juni gefeiert.

Das Hotel Bayern wurde in den vergangen Jahren konsequent weiterentwickelt und der Name soll die tiefe Verbundenheit zum Tegernseer Tal und zur Region zum Ausdruck bringen.

Das Hotel bekommt neben dem neuen Namen auch einen komplett veränderten Markenauftritt und die Farben, Logo, Website und Broschüre wurden dem neuen Corporate Design angepasst.

DAS TEGERNSEE befindet sich in bevorzugter Südhanglage am Tegernsee, oberhalb der Stadt Tegernsee in Oberbayern, rund 50 Kilometer von München entfernt. Eingebettet in eine 42 Hektar große Parklandschaft, schweift der Blick vom Gebäudeensemble über den See, auf den Wallberg und die Tegernseer Alpen.

Die Anlage besteht aus dem denkmalgeschützten Sengerschloss von 1840 und den Gästehäusern Quirin, Tegernsee und Wallberg. Einer Vision folgend, entstand nach und nach ein Gesamtkonzept, das sowohl Stammgäste erfreut als auch eine neue design-affine Zielgruppe begeistert.

DAS TEGERNSEE verbindet gelebte Werte und Moderne und setzt gekonnt das Beste zeitgemäßer Baukunst in Szene. Ziel ist es, den Gast mit einer Wohlfühlatmosphäre zu verwöhnen und gleichzeitig mit einem zurückhaltenden, puristischen Design den Anforderungen des heutigen Zeitgeists Rechnung zu tragen.

Die Neugestaltung des Haus Wallberg im Jahr 2008 stellte die Weichen für die Neupositionierung. Bei diesem Wohnkonzept lassen sich klare Referenzen zu der atmosphärischen Material- und Formensprache des modernen alpinen Bauens er-kennen. Die Münchner Innenarchitekten landau + kindelbacher setzten bewusst auf lokale und traditionelle Werkstoffe, die zeitgemäß verarbeitet wurden. Der Gast soll spüren, an welchem Ort er sich befindet.

Die Ausrichtung zum See war genauso entscheidend wie eine sinnliche Leichtigkeit der Bauweise. 37 Doppel-zimmer in puristischem Design, ein 1.400 Quadratmeter großes Spa, ver-schiedene Veranstaltungsräume mit hochwertiger Technik und eine Garage mit 60 Stellplätzen läuteten eine neue Ära für das Hotel DAS TEGERNSEE ein. Im Rahmen des Umbaus von Haus Wallberg entstand ein modernes Tagungszentrum für bis zu 420 Personen, das seinesgleichen am See sucht. Als Schmuckstück gilt der Barocksaal im Sengerschloss.

Das Restaurant besticht durch einen atemberaubenden Ausblick auf den Tegern-see, sein elegantes Interieur und die feine Küche von Chefkoch Horst Trautwein mit mediterranen Köstlichkeiten und saisonalen Gerichten.

DAS TEGERNSEE legt besonderen Wert auf qualitativ hochwertige Produkte, die es überwiegend aus der Nachbarschaft bezieht und so die heimische Landwirtschaft unterstützt. Ein typisch bayerischer Biergarten mit hoteleigenem Kinderspielplatz lädt zum Verweilen ein. Das Kinderland sorgt für Begeisterung bei den kleinen Gästen.

Die Übernachtungspreise beginnen bei 160 Euro für zwei Personen im Doppelzimmer einschließlich Frühstücksbuffet und kostenfreier Nutzung des Spa- und Wellnessbereichs. Kinder bis zehn Jahre wohnen im Zimmer der Eltern kostenlos. Hunde sind willkommen.


Mit besonderen Leckereien mussten wir erwartungsvoll auf die Dunkelheit warten, bis die mit einer schönen Lichtpräsentation die Namensänderung angekündigt wurde. Antenne-Bayern Moderator Florian Weiß moderierte den Abend zwischen cool, chilligen Sounds und den jazzigen Klängen der bezaubernden Saxophonistinnen.

Farben die wir nur an diesem Abend sehen konnten.

Helmut Späth, Stellvertretender Vorsitzender des Vorstands der Versicherungsskammer Bayern hatte eine eigene Erklärung für den Namen. Es ist ein Ort zwischen Himmel und Erde “ein Paradies”.

Die Nachspeise war einwenig schwierig zu essen, denn die Kugel ist nicht so leicht gebrochen und im Ganzen war sie zu groß, aus diesem Grunde sind wahrscheinlich auch viele im Glas liegen geblieben. Aber hat man es einmal geschafft, war es ein sehr guter Abschluss für den Abend.

Chefkoch Horst Trautwein zeigte an dem Abend mit div. Fingerfoods was sein Team alles kann.

Viele Gäste sind noch lange geblieben und haben bis in den nächsten Tag gefeiert. Ein wirklich schöner lauer Sommerabend hat dies möglich gemacht. TN

Kommentar verfassen