Die FEC Feier im Tantris

Food Editors sind Experten für das Kulturthema Essen und Trinken. Journalistinnen und Journalisten, Autorinnen und Autoren, die Freude an gutem Essen und Trinken vermitteln. Sie verfassen Rezepte, schreiben Kochbücher und Ratgeber, veranstalten Seminare und moderieren Veranstaltungen. Sie verantworten die kulinarischen Themen in Zeitungen und Zeitschriften, Rundfunk- und Fernsehanstalten. Sie testen Lebensmittel, Getränke und Restaurants, schreiben Kritiken und publizieren Wein-, Reise- und Restaurantführer.

So steht es zumindest auf unserer Website www.foodeditorsclub.de geschrieben.

Wie jeder andere gut geführte Club gibt es natürlich auch Besprechungen und diverse Treffen und da wir alle keine Kostverächter sind und uns natürlich mit diversen Restaurants beschäftigen wollten wir zu unser dies jährigen Weihnachtsfeier von keinem anderen bekocht werden als von Hans Haas.

Mit großer Vorfreude und Erwartung sind fast alle Mitglieder von München vorbeigekommen um das Feuerwerk der Genüsse zu erleben, das Jahr abzuschließen und auf ein neues anzustoßen.

Mit dem sehr komplexen und vielfältig schmeckenden spanischen Weißwein “Guitian Godello” und dem Gruß aus der Küche beginnen wir unser Menü.
Kaisergranat

Kleiner Zwischendrunk, bevor es mit der eigentlichen Weinbegleitung los geht. Pieropan 2010.

Beginnen wir nun unser offizielle Menü mit einem Weissburgunder von Franz Keller, dazu einen lauwarmen Saibling mit Rahmgurkennudeln und Rote Bete-Mousse.

So nun trinken wir noch einmal alle auf die, die Heute nicht dabei sein können.
Ingeborg Pils findet die richtigen Worte und es wird sogar einwenig ruhig unter uns.

Zum anschließenden gebratenen Seeteufel mit Auberginenpüree Spinat und Sauce Mignonette trinken wir weiter den Weisswein.

Den Rotwein Cotes de Castillon Chateau Grand Barrail, (Bordeaux aus Frankreich) gab es zum Rehrücken.

Medaillon vom Rehrücken mit Blaukraut frischen Waldpilen und Grießknödel.

Nach einer kleinen Pause kam dann die Nachspeise.

ups. das war sie leider nicht, das ist ein Bild aus der laufenden Bilderausstellung im Restaurant. Unser Nachtisch war dann eher im schlichter, ein Dessert aus Schokolade Lebkuchen mit Rumtopf und Sauerrahmeis.

Zum Espresso und Dessertwein dann noch eine kleine Auswahl Kucherl und wir sind rundum glücklich.

Bei einem anschließenden Treffen an der Bar bedankt sich der FEC noch einmal für den genussvollen Tag. Der ein oder andere Kochbuchautor schwelgt mit Herrn Haas noch einmal in Erinnerungen an Kochbuchproduktionen oder sonstigen Veröffentlichungen.

Satt und mit einem zufriedenen lächeln geht leider dieser Tag zuende und wir freuen uns schon wieder auf ein neues Treffen.
TN

www.tantris.de

 

Kommentar verfassen