Kochbuch: Die neue Bayrische Küche von Florian Lechner

Die Bayrische Küche – neu interpretiert, bodenständig raffiniert: das Gourmet-Grundkochbuch “Die neue Bayrische Küche” von Florian Lechner, dessen “ausgezeichnete Küche mehr als das Alltägliche bietet” (Gault Millau). Echte, traditionelle bayrische Lieblingsrezepte mit jungen, pfiffigen Variationen – alles, was ein Grundkochbuch enthalten solle. Außerdem gibt es tolle Fotos – von den Grundrezepte bis zur Warenkunde · Mit Geschichten und Anekdoten zu bayrischer Lebensart und Traditionen rund ums Genießen.

neue_bayrische_Kueche_Lechner4

Die Titelbild-Illustration

Heute möchte ich Euch wieder ein Kochbuch vorstellen, bei dem wir mitgewirkt haben. Genauer genommen haben wir für die Titelbild-Illustration gesorgt. Wie stellt man nun den neuen Bayern dar? Frech, jung, mit Lederhose oder nur mit Trachtenhemd, all diese Fragen kamen während der Produktion auf. Nach vielen Skizzen entstand nach und nach der richtige Titel.

neue_bayrische_Kueche_Lechner1

Mit diesem neuen Buch möchte Florian Lechner genau die Lücke in den unzähligen bayrischen Kochbüchern schließen, die bisher nur die traditionellen Gerichte wie Schweinebraten mit Knödel oder Ente mit Blaukraut aufzeigen. Genau wie jede andere Küche hat die bayrische Küche mehr zu bieten und Florian Lechner interpretiert dies neu. Ob dies nun für die alteingesessenen Bayern das richtige Buch ist, wird sich herausstellen, aber er hat die Rezepte, die er aufzeigt,mit genügend bayrischem Hintergrund produziert. Vielleicht ändern sich die Essgewohnheiten in Bayern.

neue_bayrische_Kueche_Lechner2

In seinen Vorwort berichtet Florian Lechner von seiner Liebe zum Beruf und seiner oberbayrischen Heimat, und welche Einflüsse sein bayrisches Umfeld auf seine Küche hat.

Die Rezepte

Sicherlich sind am Anfang die wichtigsten Grundrezepte der Küche aufgeführt. Danach kommen erst die ersten Bayrischen Rezepte. Spannend wird es aber erst, wenn verschiedene Rezepte komplett neu aufgelöst werden – wie das Wiener Schnitzel vom Zander oder der Cesar Salat mit Holzofenbrot. Aber auch Bayrisch-vegetarisch geht sehr gut; Nicht wie man immer meint, lebt die bayrische Küche nicht nur vom Metzger sondern diverse Knödelvarianten oder Spätzle versorgen jeden Vegetarier.

Die Gerichte sind besonders kreativ fotografiert, immer mit modernen Hintergründen und Kunstwerken, von Rizzi bis Udo Lindenberg.

Genießerlink von Dinnerscout:

www.moarwirt.de

Viel Spaß beim Nachkochen! TN

Buchempfehlung von Dinnerscout

  • Gebundene Ausgabe: 256 Seiten
  • Autor: Florian Lechner
  • Illustrationen: Thomas Neumann (IDENTITYPOOLNEUMANN)
  • Verlag: Blv Buchverlag (15. September 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3835411519
  • ISBN-13: 978-3835411517

Kommentar verfassen