Das Dorint Alpin Resort Seefeld / Betrieb eingestellt

Die Neue Dorint GmbH hat den Betrieb des Dorint Alpin Resort Seefeld/Tirol zum 03.04.2016 eingestellt und ist somit ab diesem Zeitpunkt nicht mehr Betreiber der Immobilie. Für Zeiträume ab dem 03.04.2016 können daher keine Reservierungen mehr angenommen und bestehende Reservierungen nicht aufrechterhalten werden.

Aus diesem Grund wird das Onlineangebot des Hotels auf dorint.com eingestellt.

Krinz 32, A-6100 Seefeld in Tirol
Tel.: +43 5212 44 31 400
www.dorint.com/seefeld

 

 

Dinnerscout Bericht: 30. März 2015

Das Dorint Alpin Resort liegt auf rund 1.200 Meter Höhe auf dem Seefelder Hochplateau und damit auf der Sonnenterrasse Tirols. Hier öffnet sich der Blick auf die Gebirgszüge des Wettersteins, den Alpenpark Karwendel und das Landschaftsschutzgebiet Wildmoos. Wanderer, Bergsteiger, Mountainbiker, Golfer, Nordic Walking-Enthusiasten, Läufer, Ski- und Langläufer kommen in der Olympiaregion Seefeld auf ihre Kosten.

P3281680_dorint_seef_klein-2Bereits zweimal, 1964 und 1976, war Seefeld Austragungsort der Olympischen Winterspiele. Als nächstes großes Sportevent seht die Nordische Ski-WM 2019 an. Trotz aller Internationalität hat sich die sportliche Gemeinde seine Tiroler Dorfatmosphäre erhalten. Im Sommer wie auch im Winter locken zahlreiche Events in den bekannten Tourismusort.

P3291789_dorint_seef_klein  P3281682_dorint_seef_klein
Die Gastgeber Julia und Constantin von Deines übernahmen im März 2014 die Leitung des Dorint Alpin Resort in Seefeld. Mit viel Engagement und Erfahrung erarbeiteten sie eine komplette Neuausrichtung mit Fokus auf Regionalität.

P3271634_dorint_seef_kleinSelbst sehr bergaffin, setzen sie das neue Konzept mit viel Gespür um und legen dabei viel Wert auf Tiroler Authenzität, alpenländischen Charme und höchste Qualität bei den verwendeten heimischen Produkten. Das Ehepaar von Deines kann bereits einige Erfolge bei der Neupositionierung von Hotels und Implementierung neuer Konzepte vorweisen. Dazu zählt unter anderem das Dorint Resort & Spa in Bad Brückenau, das Hotel CERÊS im Ostseebad Binz auf Rügen und zuletzt das Falkensteiner Hotel in Schladming. Neben dem Dorint Alpin Resort in Seefeld zeichnen die beiden Vollblut-Gastgeber auch für das Dorint Sporthotel in Garmisch-Partenkirchen verantwortlich.

P3291790_dorint_seef_kleinDas Dorint Alpin Resort Seefeld zählt seit 25 Jahren zu den Topadressen in der Olympiaregion Seelfeld. Nicht ohne Grund findet sich der Zusatz „Alpin“ seit kurzem im Hotelnamen. Unter der kreativen Führung der engagierten Gastgeber Julia und Constantin von Deines positioniert sich das Vier-Sterne-Superior-Haus neu und setzt in allen Bereichen auf heimische Qualität und Genuss nach dem Motto „Von den Bergen inspiriert, mit Liebe kreiert und von Herzen serviert“. Zentrales Element des Hotels ist die wohltuende Zirbe, die Königin der Alpen. Der edle Zapfen spielt die Hauptrolle in den Restaurants BergLiebe und Heimatgold mit seinen verschiedenen Stuben sowie in der AlpIN-Bar, dem neuen Zirben Alpin SPA sowie in den Zimmern und Suiten.

IMG_8660_dorint_seef_kleinIn Zusammenarbeit mit regionalen Produzenten findet sich die heimische Kulinarik zum Beispiel mit Bio-Bergbauernrind, Seefelder Honig oder Fisch aus der Leutsch auf der Speisekarte wieder. Zum ganzheitlichen Konzept des Hauses gehört auch, dass Tirol für die Gäste erlebbar wird. Das Dorint Alpin Resort geht mit dem Gast auf Bienentour mit dem Imker, zu fröhlichen Schnappsverkostungen und auf Kutschfahrt inklusive Hütteneinkehr. Bergliebhaber, Erholungssuchende und Gourmets schätzen das Dorint Alpin Resort als ein ideales Urlaubsdomizil, das nicht nur von den Tiroler Alpen umgeben ist, sondern auch die Region und ihre Schätze ins Haus holt und so drinnen wie draußen die Gäste mit den Alpen in Berührung bringt. Darüber hinaus bietet sich das Hotel für Tagungen inmitten der Berge an.

P3271624_dorint_seef_kleinDesign und Architektur
Ganz im alpenländischen Stil prägen Holzbalkone mit Blumenkästen das äußere Ercheinungsbild des Hotels. Die Zwischendächer sind begrünt, so dass sich beim Blick in die Landschaft ein stimmiges und natürliches Bild ergibt. Im Sommer findet man draußen auf der „Hotelwiese“ neben den Sonnenliegen auch Heumandl als Sinnbild für die bäuerlichen Traditionen, die die Region prägen. Das Dorint Alpin Resort Seefeld wurde mit Blick auf die umliegende Berglandschaft gebaut. Großzügige Fensterfronten in allen Bereichen schaffen eine helle und freundliche Atmosphäre. Bereits die Lobby stimmt die Gäste auf ihren Bergurlaub ein. Dezent wurden hier alpine Memorabilia wie alte Skier, ein schwarz-weißes Gipfelfoto und eine Holzbank in Szene gesetzt.

P3291796_dorint_seef_kleinIn den Restaurants stellen Fotos von lokalen Produzenten den Bezug zur Region her. Hier begrüßt der Imker, dessen Honig zum Frühstück kredenzt wird, der Landwirt, dessen Bio-Bauernrind abends auf den Teller kommt und der Schnappsbrenner, dessen Edelbrand das Gourmetmahl abschließt. Im Zirben Alpin SPA wurde mit heimischen Materialien eine neue Wohlfühlatmosphäre geschaffen.

Kulinarik
Für das neue Konzept in der Küche zeichnet maßgeblich Chefkoch Wilhelm Hagenlocher verantwortlich. Dabei liegen ihm die Zusammenarbeit und der Austausch mit den Produzenten aus der Nachbarschaft besonders am Herzen. Er wählt die richtigen Partner persönlich aus und pflegt regelmäßigen Kontakt. Hagenlocher beschreibt seine Küche als „gelebte regionale Tradition kombiniert mit internationaler Kochkunst, die sich zu raffinierten und leichten Gaumenfreuden verbinden“. Mild geräucherter Hirschschinken aus der Karwendeljagd mit gebratenen Eierschwammerln und ein Steak vom Tiroler Bio-Metzger Juffinger sind nur einige seiner à la Carte Empfehlungen, denen Gäste folgen sollten, um sich die Region auf der Zunge zergehen zu lassen. Alternativ kann ein mehrgängiges Menü gewählt werden. Bei den Buffetabenden zaubert er ebenfalls regionale Spezialitäten in reicher Auswahl. Seine Gerichte werden im Restaurant BergLiebe, in der Stube Heimatgold, in der heimeligen Zirbenstube oder in der AlpIN-Bar serviert. Überall trifft der Gast im Glas oder auf dem Teller auf die Königin der Alpen. Geschmackvolle Zirbencocktails und -aperitifs, klassischer Schnaps und ungewöhnliches Zirbenwasser sowie hausgemachtes Zirbenbrot oder Zirbenessig und -öl stehen zur Verkostung bereit.

Ein Auszug aus dem Menü
P3271644_dorint_seef_kleinTiroler Jausenbretterl

P3271648_dorint_seef_kleinFische aus dem Leutaschtal im Gemüse-Safransud

P3271654_dorint_seef_kleinJoghurt-Rosmarinsorbet

P3271656_dorint_seef_kleinDie Weinbegleitung: Weißburgunder Tement – Südsteiermark, Cuvee Heideboden, Weingut Hans Nittnaus, Gols- Neusiedlersee
P3271658_dorint_seef_kleinRosa gebratenes Filet vom Tiroler Almochsen im Kräutermantel mit Blauburgundersauce und Kartoffelterrine

P3271665_dorint_seef_kleinGebirgsblütenhonig-Parfait mit marinierten Erdbeeren und Zirbensabayon

P3271678_dorint_seef_kleinAls Abschluss noch Edelbrände von “Florian Kranebitter”

Ein äußerst kreativen Cocktail möchte der kann in der AlpIN-Bar mit dem Barchef Lajos Horvath sprechen. Er mixt den Geschmack ins Glas den man möchte.

IMG_8589_dorint_seef_kleinEr ist der Magier unter den Barmännern.

IMG_8596_dorint_seef_kleinP3281765_dorint_seef_kleinZu Barchef Lajos Horvath werden wir noch einen gesonderten Bericht bringen.

Das alles ist im Dorint Alpin Resort Seefeld zu erleben
Krinz 32, A-6100 Seefeld in Tirol
Tel.: +43 5212 44 31 400
www.dorint.com/seefeld

 

 

Kommentar verfassen