Enjalran David im “L’Esprit du Vin” Südwestfrankreich

Inspiration zum zweiten Stern

David Enjalran der Koch und seine Lebensgefährtin Marion führen das L’Esprit du Vin inspirierend, professionell und locker zugleich. Eine Inspiration die ich Ihnen nun vorstelle.

In Albi nicht weit von der Kathedrale entfernt findet man direkt an der Hauptstraße das Restaurant L’Esprit du Vin. Es hat keinen Aussenbereich aber dafür innen einen ganz eigenen Charm. Der Vorraum ist hell und eine kleine Treppe führt in eine Art Weinkeller mit Sitzplätzen. Susanne erzählt mir wenn es draussen kalt ist ist es hier kuschelig und wenn es sehr heiß ist hat man eine angenehme Temperatur hier unten. Na, wie auch immer, die aufgeschlagenen Kacheln an der Wand und die modernen Lampen sehen elegant aus.

L_Esprit_du_Vin_1

Wie ich erfahre hat David Enjalran zunächst Medizin studiert, und da er bei Wettbewerben mit seinen Kommilitonen nahezu immer gewonnen hat und auch so lieber gekocht hat als Medizin zu studieren warf er sein Studium über Bord und erweiterte sein Wissen bei den ganz Großen. Sein L Ésprit du Vin war dann sein eigenes Restaurant in dem er erst einmal alle Konzepte über den Haufen warf und alles anders machte. Keine Menüs mehr sondern Ateliers, Der ehemalige Schüler von Alain Dutournier wollte eine freiere Küche und so sollte es sein.

L_Esprit_du_Vin_3

Zum Gruß aus der Küche trinken wir Champagner von Billecart-Salmon. Der liebevoll angerichtete Gruß aus der Küche (von links nach rechts) sind in Ei fritierte Oliven, daneben Tomaten Gazpacho, Rumfort Käsekräcker, franz. Kekse und marinierte Sardellen.

L_Esprit_du_Vin_2

Dann wurde uns eine schwarze kleine “?” mit etwas darauf serviert und wir waren gespannt was es ist. Die Platte sah wie ein großer Schokoladenkeks aus. Es waren Mini-Crevetten mit Mini-Zitronen-Kaviar frischen Blüten und einer leichten Limetten Vinaigrette und der Keks war leider nur ein Teller. Geschmacklich ausgezeichnet abgestimmt und fürs Auge etwas Besonderes.

L_Esprit_du_Vin_4

Höchst eindrucksvoll und mit überraschender Wirkung wurde uns auch der nächste Gang serviert.

L_Esprit_du_Vin_5

Ich würde jetzt sagen es war pochiertes Ei mit schnittlauch in grüner Suppe in der Pata Negra Schinken war, das ganze mit einem kleinen Hauch von geräuchertem Rauch der durch das einfüllen der Eier zwar noch einige Zeit im Glas vorhanden war aber nicht aufdringlich. Das Ei und die Sosse haben mit milder süße und dem salzigen Schinken eine gute Kombination ergeben.

L_Esprit_du_Vin_6

Zum Hauptgang oder ist die Bezeichnung etwas anders, aus einem Atelier kommen dann eher Kunstwerke wurde uns dann ein Vogelnest aus schwarzen Tintenfischnudeln mit weissen Calamari-Ringen, Algen-Gemüse und kleinem Ruccola serviert.

L_Esprit_du_Vin_7

Das Mango-Passionsfrucht Spiegelei war danach die erste süße Verführung.

L_Esprit_du_Vin_8

Pfirsich, Kokusespuma und Walnuss-Sorbet

L_Esprit_du_Vin_9

Zum Abschluss dann noch Schokolade vom spitzen Chokolatier Michel Belin

L_Esprit_du_Vin_10

 

L_Esprit_du_Vin_11

Dinnerscout-Fazit

Wir sind der Meinung für diese tolle Leistung kann sich David Enjalran sicher sein, dass er noch von vielen Gourmets besucht wird.

 

Adresse

L’Esprit du Vin
11, quai Choiseul
81000 Albi
Tel.: + 33 (0) 5 63 54 60 44

 

Dinnerscout Genieser Tipps

Kommentar verfassen