Food & Life 2009 – der Genießertreff in München

Vom 25. – 29. November 2009 fand wieder die Messe FOOD & LIFE gleichzeitig zur Heim+Handwerksmesse in München statt. Die 5 Tage andauernde Messe stellte den idealen Treffpunkt für Genießer dar. Die Besucher der Messe erlebten Spitzenprodukte, Kochvorführungen auf der Aktionsbühne, sowie Vorträge über gesunde Ernährung. Dank der längeren Öffnungszeiten (bis 20 Uhr) konnten die Gäste schlemmen und genießen.

Der Kaviar der Bio-Fisch Manufaktur “Goldsee – Die Qualität für Genießer” hatte ein leicht nussiges Aroma und schmeckte außerordentlich köstlich. Präsentiert wurde der mit ökovm zertifizierte Stör-Kaviar, welcher aus Freiland-/Naturgewässern gewonnen wird. Zu erhalten sind bei “Goldsee – Die Qualität für Genießer” Osietra Imperial Malossol und Beluga Imperial Malossol.

Sternekoch Patrick Coudert hatte etwas Neues dabei und bot uns seine neuen Gourmetsaucen “Chilisauce”, “Orangensauce” und “Pfeffersauce” an. Mit einem Stückchen Brot konnten die verschiedenen Saucen gekostet werden. Unser Tipp: Die “Chilisauce”.

Die Rottaler Bio-Senf Manufaktur “Tomski” zeichnet sich durch Zutaten aus rein biologischem Anbau aus. Sorten, wie “Schokolade-Chili-Senf”, “Estragon-Rucola-Senf” oder “Apfelsenf” sind im Sortiment erhalten und wurden auf der FOOD&LIFE 2009 gezeigt.

Sehr gut informiert wurden wir bei dem Stand “Feinkost Fleischerei Rohde“. Probieren durften wir die “Kasseler Ahle Worscht”, die durch eine traditionelle Lufttrocknung hergestellt wird. Die Wurst schmeckt sehr speziell. Durch die verschiedenen Reifezeiten hat die Kasseler Ahle Worscht jeweils verschiedene Geschmackskomponenten, z.Bsp. weißer Pfeffer. Die Kasseler Ahle Worscht ist mit der goldenen Plombe des Fördervereins Nordhessische Ahle Wurscht ausgezeichnet. In der aktuellen Essen&Trinken war ein informativer, 5-seitiger Bericht darüber.

Sehr nett war die lange Tafel zwischen den Ständen. Eine lange Tischreihe verschaffte genug Platz zum Schlemmen, aber auch zum Beobachten der Produkte. In dem Bereich der “Slow Food“-Stände war eine lange Wand mit über 500 verschiedenen Bierflaschen ausgestellt. Es war wirklich erstaunlich, welche Biersorten und Etiketten es gibt.

Genießerlinks von Dinnerscout:

2 thoughts on “Food & Life 2009 – der Genießertreff in München

  1. Ulla
    1. Dezember 2009 at 22:38

    War da und erstand ein neues Holzschneidebrett und eine Bratpfanne.
    Ansonten fand ich die anwesenden Produzenten etwas langweilig.
    P.S. Lese ihren Blog regelmäßig und freue mich, dass man auch wieder besser kommentieren kann!

  2. 3. Dezember 2009 at 22:38

    Wir freuen natürlich auf fleissige Leser und aktive Schreiber. Ein paar wirklich Gute und schöne Produzenten werde ich Heute noch aufzeigen aber ich kann Ihnen nur recht geben es waren natürlich auch ein paar weniger interessantere dabei. Was ich gut fand, dass man sich dieses Jahr hinsetzen konnte.

Kommentar verfassen