HOTEL HOCHSCHOBER

HOTEL HOCHSCHOBER
Familie Leeb und Klein, 9565 Turracher Höhe 5, Österreich,
Tel.: +43(0)4275-8213, Fax: +43(0)4275-8368
E-Mail: holiday@hochschober.at
www.hochschober.at/

Wohlfühlen, Besinnen und mit Yoga und Teezeremonien dem eigenen Körper wieder näher sein.

Immer einen Schritt voraus ohne die Tradition zu vergessen: Das Hotel Hochschober am Turracher See in Kärnten glänzt seit vielen Jahrzehnten mit interessanten Erneuerungen in der Hotellerie. Die Eröffnung der Bibliothek „Wortreich“ mit Lesesalon ist nun die konsequente Fortsetzung gelebter Traditionen und ein sicheres Gespür für Trends. Die bereits bestehenden Räume werden komplett neu konzipiert und edel ausgestattet. Ab Ende Mai 2010 kommt der Gast in den Genuss hochwertiger Literatur aus einem renommierten Wiener Antiquariat und einem Lese-Refugium mit Wohlfühlambiente.Bei der Gestaltung des Wortreichs greift Familie Leeb und Klein die Geschichte des Hauses auf und lässt sich vom Hochschober der 30er Jahre inspirieren. Edles Vollholz, organische Formen, schmiedeeiserne Details und alpine Gemütlichkeit stehen noch heute in beeindruckender Form für das Hotel.

Das Hotel Hochschober liegt verträumt am Ufer des Turracher Sees auf 1.763 Metern Höhe inmitten von Lärchen und Zirbenwäldern, umgeben von den sanft geschwungenen Kuppen der Nockberge. Seit 1929 in dritter Generation von Familie Leeb betrieben kann es bis heute mit Innovationen aufwarten wie unter anderem mit einem beheizten See-Bad, einem orientalischen Hamam und einem vierstöckigen authentischen Chinaturm mitten in den Alpen. Unter dem Motto Hochschober versüßen 72 Inklusivleistungen den Urlaub von früh bis spät. Rund 100 Mitarbeiter kümmern sich um das Wohl der Gäste in den 105 Zimmern des Ganzjahresbetriebes.

In den vergangenen Jahren entstanden sechs 3-Seen-Zimmer und 24 Erker-Zimmer aus heimischen Hölzern in warmen Rot- und Brauntönen. Das 2009 eröffnete Basislager besticht durch sein modernes Design und gilt ganzjährig als ideale Anlaufstätte für geplante Aktivitäten. Die Sportausrüstung findet dort ebenso einen Platz wie eine kuschelige Sitzecke rund um einen offenen Kamin und
Erfrischungen für die Akteure. Auch das Restaurant glänzt mit einer großen Fensterfront und einem traumhaften Ausblick auf den Turracher See und die Berglandschaft. In der modernen „Villa“ auf zwei Etagen kommen sowohl Teenager wie auch Babys und Kinder auf ihre Kosten.

Kulinarisch gesehen, legt können wir nur eine sehr ambitionierte Küche vostellen, die ganz bewusst auf regionale Herkunft und die lokale Wertschöpfung setzt – See-Saibling aus dem eigenen Fischwasser statt tiefgekühlter Hummer aus dem Atlantik. Traditionelles mit moderner Kochkunst, die Küche ist für alles offen.

Vom eigenen Kräuterfreund (sehr zu empfehlen) bis zu eigenen Marmeladen bekommen Sie hier die regionalen Geschmäcker.

Die Käsesorten sind von umliegenden Käsereien und Freunde süßer Nachspeisen kommen auch auf Ihre Kosten.

Gerade jetzt dürfen die schönsten Tage im Hotel Hochschober beginnen. TN

Kommentar verfassen