Hüttentest Hochkitzbühel bei Tomschy / Kitzbühel

Auf dem Hahnenkamm weht seit Sommer 2015 ein frischer gastronomischer Wind. Drei Monate lang wurde geplant und geschuftet um das Restaurant Hochkitzbühel zeitgemäß zu gestalten.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Hochkitzbühel, das war kurz nach dem Bau der ursprünglichen Seilbahn in den Dreißiger Jahren das erste Lokal am Berg. Das erste Haus am Platz zu sein, genau das ist auch heute der Anspruch der Familie Tomschy.

Tomschy2

Ein Vierteljahrhundert lang hat die Familie Tomschy, die alpine Gastronomie Kitzbühels geprägt. Das Restaurant Sonnbühel ist in all diesen Jahren mehr geworden als bloß ein Hotspot der Reichen und Schönen. Sie haben es zu einer der besten Skihütten der Alpen gemacht. Hochkitz ist nun die neue Heimat.

Tomschy3

Mit einer großen Sonnenterasse und einer Lounge die bei schlechtem Wetter durch einen riesen großen Schirm abgedeckt werden kann, fühlt man sich wie in einem Wohnzimmer über den Gipfeln der Berge. Kulinarisch wird auf regionalität gesetzt, wir probierten das Wiener Schnitzel, das Fleisch ist vom heimischen Milchkalb und besonders zart.

Tomschy4

Die große Auswahl verschiedener Weine macht es einem schwer den richtigen zu finden, aber Claudio findet den richtigen, der zu uns und zum Gericht passt.

Tomschy6

Das Hochkitzbühl ist tagsüber ein Restaurant für Familien die moderne Gastronomie und Bergluft schätzen. Am Abend wird gerne mal der ein oder andere DJ eingeladen und ein Sundowner darf dann nicht fehlen.

Tomschy5

Text: Florian von Loebenstein

Merken

Merken

Kommentar verfassen