Käfer´s in Wiesbaden

im Kurhaus Wiesbaden

Kurhausplatz 1, 65189 Wiesbaden
www.kurhaus-gastronomie.de 

Es ist ein Prachtbau mit viel Historie, rundherum im Park ist bewegtes Treiben, die ersten Sonnenstrahlen kommen raus und alle wandern in den Park. Zunächst wollten wir in das La Rucola am Ende des Parks gehen aber leider hatte dieses Restaurant nicht geöffnet und so hat es uns zum Kurhaus Wiesbaden getrieben.

Man soll dem Leben mehr Qualität geben und sich die Tage in und rund um dieses Haus verschönern. “Das schönste Kurhaus der Welt” – so bezeichnete es Kaiser Wilhelm II einst. Wir wandern zum Ende des Parks in Käfer´s Bistro. 

Innen ist der “Salon des Flacons” ein großer Raum, der komplett mit Gläsern, Servietten und Besteck eingedeckt ist und ein wenig Wiener Kaffeehaus Flair mit Spitzengastronomie mischt.

Wir setzen uns draussen hin und bestellen von der Karte die leichten Nachmittagsgerichte. Zweierlei Tartar (Lachs und Rind) mit Rösti, Lachs mit Gamber und einen Salat mit Rinderstückchen.

Gut, den Gamber hätte ich mir ein bischen mehr gegrillt und mit mehr Geschmack erwartet, sonst aber war die Sosse schmackhaft und der Lachs schön zart. Preislich bewegt sich das Käfer´s Wiesbaden im höheren Bereich, ab 15,- Euro gehts los. Der Lachs lag bei 23,- Euro was ich ein wenig zu teuer empfunden habe. Schöne Grüße TN

Kommentar verfassen