Rezepte aus Tim Mälzers Greenbox – knackfrisch in den Sommer!

Dieses Kochbuch ist für mich kein vegetarisches Kochlehrbuch. Nein, es macht einfach mehr Lust auf Gemüse und Frische, wurde aus einem anderen Ansatz heraus produziert. Es geht nicht, wie bei den meisten vegetarischen Büchern darum, das Fleisch wegzulassen, viel mehr dreht es sich darum, Gemüse schmackhaft auf den Teller zu zaubern, den WUMM mit Kreativität aus den Gemüsen rauszukitzeln. Und wer dazu ein Stück Fleisch servieren möchte, kann dies jeder Zeit gerne tun.

Tim Mälzer beschreibt schon in seinen ersten Zeilen seine Greenbox so appetitanregend, dass man sofort auf den Markt gehen möchte, um alle Gemüsesorten einzukaufen, die uns die Jahreszeit gerade schenkt. Zum ersten Eindruck trägt natürlich auch das frische Layout des Buches bei. Die Bilder und Zeichnungen vermitteln Lebensfreude und Leidenschaft. Das Licht und die Sonne Mallorcas scheinen förmlich aus dem Buch heraus. Es inspirierte mich sofort, saftige Blutorangen mit den erdigen Tönen der roten Beete und sahnigem Frischkäse zu kombinieren. Diese Seiten stecken voller Ideen, außergewöhnlichen Kombinationen und wecken die Lust auf Gesundes. Das Buch macht Spaß, ein Dinnerscout-MUSS!

Oder so:
“Tim Mälzer rockt die Gemüseküche! Tim Mälzer zeigt nicht nur den überraschenden Reichtum einer fleischlosen Küche – „Greenbox“ ist auch eine alltagstaugliche Geschmacksschule, die zum Kochen und Weiterkochen inspiriert. Dabei sind knackfrische Gemüse, duftende Kräuter und aromatische Gewürze die Stars. Einfache Grundrezepte ermöglichen den schnellen Zugang. Mit Anklängen an die Küchen verschiedenster Länder liefert Tim Mälzer einen Korb voller kreativer Ideen für eine raffinierte Küche, die glücklich macht.”

Tim Mälzer, Mosaik Verlag  2012, 19.99 Euro

TN

Kommentar verfassen