Kochbuch: „Karpfen, Kräuter, Kren und Kirschen“ aus Franken

Gebacken, im Bierteig oder gar blau – der Karpfen ist der liebste Fisch der Franken, eines der kulinarischen Aushängeschilder der Region. Höchste Zeit, diese Tradition der regionalen Küche einmal gebührend zu würdigen: mit einem farbenfrohen herbstlichen Kochbuch.

Rezepte aus Franken

Titel Karpfen, Kräuter, Kren und Kirschen, Verlag ars vivendi

Karpfen, Kräuter, Kren und Kirschen. Diese vier Komponenten bilden nicht nur eine geschmackvolle Aneinanderreihung von Buchstaben, sondern vor allem exquisite Rezeptkombinationen. Karpfen im Wirsingblatt auf Zitronensoße, zum Beispiel, gefolgt von Kräuterwindbeutel, Apfel-Meerrettich-Salat und Dinkel-Kirschschnitten mit Glühwein. Oder: Karpfen nach indischer Art, Zitronenmelisse-Mousse, Meerrettich-Tee und Kirschsorbet.

Die erfahrensten Kreisbäuerinnen aus der fränkischen Karpfenhochburg Aischgrund liefern traditionelle und außergewöhnliche Rezepte, kurze, informative Essays zu den vier Hauptzutaten runden das Kochbuch ab. Z.B. eine leckere Kürbissuppe.

Rezept-Kuerbissuppe-kraeuter

Auszug aus der Leseprobe des Verlages ars vivendi

Buchempfehlung von Dinnerscout

  • Gebundene Ausgabe: 160 Seiten
  • ISBN 978-3-86913-281-5 (Oktober 2013)
  • Verlag: ars vivendi verlag GmbH & Co. KG
  • Sprache: Deutsch
  • Preis: € 16,90 [D/A]

Kommentar verfassen