KOI ein neuer Edeljapaner in München

Koi ahoi, sagen wir zu diesem neuen Restaurant in München.

Lässig und locker ist unser erster Eindruck, es hat nichts von der sonst so oft anzutreffenden Steifigkeit bei einem japanischen Restaurant. Vergeblich sucht man im Restaurant nach den üblichen japanischen Gestaltungs-Attributen. Modern und europäischer Chic ist hier vertreten. Nicht zu glauben, was Dino Klemencic und Uli Springer aus dem ehemaligen Küchenhaus gezaubert haben. Insgesamt dauerte die Verwandlung 4 Monate, und dabei war wohl die größte Herausforderung eine Gastronomieküche mit allen technischen Voraussetzungen und Genehmigungen zu integrieren. Die Beiden sind aber auch alte Hasen, wenn es um gute und profesionelle Restaurantbetreibung geht. Sie führen unter anderem noch das Grill am Lenbachplatz, das Oskar Maria am Salvatorplatz und kennen sich in der Gastronomie aus. Als Küchenchef haben Sie sich mit Atsu Tajima vom ehemaligen Daitokai und einen japanischen Sushimeister geholt.

KOI_Muenchen5

Wir kommen am Abend zum probieren vorbei, die attraktive und charmante Empfangsdame begleitet uns zum vorreservierten Tisch (mein Tipp: unbedingt reservieren). Zwei weitere Bedienungen kümmern sich schnell, nicht aufdringlich aber konsequent um uns und bringen Karte, Wasser und Edamame (EUR 4,90) zum knabbern.

KOI_Muenchen6

Es ist 19:39 das Restaurant füllt sich schnell, alle Tische sind mit gemischtem Publikum besetzt, ein Tisch mit Messebesuchern in Anzügen, eine private Gruppe gut aussehender und modern gekleideter Best Ager und viele zweier Tische mit verliebten Pärchen. Den Dresscode kann man nicht genau festlegen, aber moderne Abendgardarobe wäre wohl ein altmodischer Begriff dafür.

KOI_Muenchen7

Da war er wieder, unser Service. Auf die Fragen was er uns wohl empfehlen würde, bekommen wir fachkundig Auskunft. Die Speisen, gut erklärt mit den kleinen Eigenheiten, die das ein oder andere Gericht hat und wir merken, der Mann hat Ahnung von was er spricht bzw. er hat es auf jeden Fall schon einmal probiert. Serviert wird alles auf einmal, in die Mitte des Tisches nach dem Sharing-Prinzip, jeder kann alles mal probieren.

KOI_Muenchen2horenso salada, spinatsalat, scharfe erdnuss, röstzwiebeln, grapefruit • 6.50
Schön Erdnussig leichte Süße, die Grapefruit mischt die Erdnuss dann geschmacklich ziemlich auf.

KOI_Muenchen3asupara, grüner spargel, mit Gurke,im Sesammantel • 6.80
Leicht scharf und eine ausgewogene süss-salzig Mischung, schön schlonzig, der Spargel ein bischen quitschig aber super.

KOI_Muenchen1

ebi no tempura, black tiger garnelen, dashi • 15.50
Die Garnelen waren zart und mit einer feinen tempura gebacken.

KOI_Muenchen4

tempura watari gani, soft shell crab • 11.90
Sie schmeckten etwas nach Cognac oder etwas anderen? wir fanden es nicht heraus, super, super gut.

Nach einer kleinen Pause wollen wir mehr und bestellen noch die Männerteller (=Fleisch), die uns vom Service auch wieder gut beschrieben wurden. Das Donald Russell Steak Filet, mit Wafusauce und Knoblauchchips für EUR 23,00 hatte einen etwas würzigeren, kräftigeren Geschmack.

KOI_Muenchen10

Dazu Auberginen, die uns nicht ganz so gut geschmeckt haben, aufgehoben hat es aber wieder der Spargel der im Gegensatz zum Salat schön weich war. Das Limousin Steak Rinderfilet mit Sesam und roter Chili, 150g EUR 21,00 war etwas milder und ein wenig süßlicher als das Donald Russell Steak. Zart, weich aber nicht zu fleischig.

KOI_Muenchen8

Bei dem Lachs Wakame mit Senf-Miso Sauce EUR 15,50, stellte sich uns die Frage, wie man Ihn denn mit Stäbchen fein essen kann. Piekst man rein oder nimmt man das im Stück (zu groß), oder schneidet man das mit dem Stäbchen? Da er ein bischen zu durch war ist er nicht auseinander gefallen und die gute krosse Haut löste sich nicht so leicht vom Fischfleisch. Geschmacklich würde ich das nächste mal das Fleisch vorziehen.

KOI_Muenchen9

Der Abend hat sich gelohnt, eine japanische Attraktion wie das KOI hat München gebraucht. Andere Großstädte wie London und New York haben ähnliche Konzepte, aber wir sind froh nicht so eine lange Anreise zu haben und müssen uns nur um die Parkplätze rund um den Wittelsbacherplatz bemühen.
Wir kommen wieder, viel Erfolg.
TN

Adresse:

KOI
Wittelsbacherplatz 1
80333 München
Tel.: +49 89 89 081926
http://www.koi-restaurant.de

Kommentar verfassen