Koslowskis in Rosenheim

Koslowski´s
Riederstraße 8
83022 Rosenheim
Tel.: 08031-9008108
www.koslowskis.de

Rosenheim hat einen neuen Anlaufpunkt für ein kunstvolles, köstliches, kreatives -Gänge-Menü-. Werner Koslowski liebt und perfektioniert das Kochen, das Malen, die Musik und die Bildhauerei. Wichtig ist für ihn die Muße, das Gefühl für alle Sinne. Kochen ist sein Lebensinhalt, es ist sein Ausdruck von Leidenschaft und Kreativität. Werner Koslowski wirkte zunächst in Rottach Egern im Restaurant “La Cuisine”, danach war er lange Jahre in München im “Preysingkeller” und “La Vie” Küchenchef. Jetzt hat er sein eigenes kleines, feines Stadtrestaurant in Rosenheim eröffnet. Werner Koslowskis Motto lautet: “Den Geschmack bis zum Maximum reduzieren, Verschnörkeltes und Übertriebenes vermeiden”. So ist es nicht nur beim Kochen, sondern auch bei seinen Kunstwerken. Im “Koslowskis” kann man seine Skulpturen und Bilder bewundern.

Werner_Koslowski_Koslowskis1.jpg

Auf der Speisekarte finden wir den “Bullen von Tölz” und die “Rosenheim-Cops”, außerdem “bayrische Tapas”. Die Tapas sind kleine kreative bayrische Magentrazerl wie Dattel im Speckmantel, eine Mini-Weißwurst mit hausgemachtem Senf und Mini-Leberkässemmel. Ich beginne mit Semmelknödelcarpaccio und gebratenen Regensburgern, dazu Chardonnay Sekt.

Werner_Koslowski_Koslowskis2.jpg

Weiter geht es mit Gänsestopfleber auf Blunzengröstl und Sauerkraut mit Balsamicoluft, ein absolutes Muss, wenn man ein Liebhaber des süß-sauren Geschmacks ist. Als Weinbegleitung vom Weingut Geil ein Glas Chardonnay (www.weingut-geil.de). Die tollen Vanille-, Honignoten passen wunderbar zur Stopfleber.
Werner_Koslowski_Koslowskis3.jpg

Hauptgang, Hendl auf französischen Erbsen und Huchen mit Spargel und Gemüse, Weinbegleitung Riesling von OTT.

Werner_Koslowski_Koslowskis4.jpg

Als krönenden Abschluss bestellen wir uns die süssen Tapas, die ein wahres Feuerwerk für Naschkatzen sind.
Werner_Koslowski_Koslowskis5.jpg

Wir wünschen Werner Koslowski in Rosenheim einen guten Start und viel Erfolg und werden uns bald wieder sehen lassen.

Schöne Grüße Thomas Neumann

Kommentar verfassen