Limoncello oder Orancello

Welcher Typ sind Sie?

Wer schon mal in Italien war, hat bestimmt schon einmal einen Limoncello oder Arancello getrunken. Diese Liköre werden meist nach dem Essen eiskalt serviert und schmecken intensiv nach Zitrone oder Orange. Ursprünglich wurde der Limoncello- Likör entlang der Amalfiküste sowie auf Sizilien hergestellt. Christian Hofer hingegen holt sich die Sonne der Küste nach Haimhausen und kreiert dort seine ganz speziellen Feinheiten.

UNADJUSTEDNONRAW_thumb_64a5
Bei der Herstellung werden die regulären Produktionswege eingehalten. Wie bei allen guten Likören spielt die Qualität der Zutaten eine große Rolle, so werden ausschließlich 100% naturbelassene Früchte verwendet. Diese werden gewaschen und geschält, dabei muss man behutsam umgehen und darf nur die  äußere Schale abschälen, denn die darunter liegenden weißen Teile würden sonst einen bitteren Geschmack abgeben. Anschließend wird der aromatisierte Alkohol mit einer speziellen Wasser-Zucker-Lösung vermischt und der Alkoholgehalt abgeschwächt.

Unser Cocktailtipp:
In ein Glas abgezogene Streifen einer Biozitrone geben, dazu Eiswürfel. 1–2 EL Limoncello oder Orancello,  je nach Wahl einen halben Teelöffel Orangensaft oder Zitronensaft dazu und das Ganze mit kaltem Prosecco oder Sekt aufgießen.

DeLiqur
Christian Hofer
Am Pfanderling 14
85778 Haimhausen

Bezugsquelle:
WeinWerkstatt Haimhausen
Hauptstraße 22,
85778 Haimhausen
www.weinwerkstatt.eu

Passend dazu das Gläserset