Meister-Patissier Pierre Reboul in Wien

Meister-Patissier Pierre Reboul sorgt für himmlisch süße
Versuchungen bei der Bäckerei Ströck

Pierre Reboul Foto: Stöck

Pierre Reboul

Der gebürtige Franzose Pierre Reboul (39) verstärkt seit kurzem als Chef-Patissier die
Wiener Handwerksbäckerei Ströck. Mit Gespür für feinste Kreationen, dem Wissen um
internationale Trends und seiner großen Liebe zu höchster Konditorkunst sorgt er mit
seinen süßen Versuchungen nun für frischen Esprit.
Von New York nach Kaisermühlen: neue Herausforderungen gesucht und gefunden
Pierre Reboul erlangte den Patisserie-Meister in Süd-Frankreich und arbeitete danach in
New York für Küchen-Perfektionisten und Starköche wie Jean-Georges Vongerichten, Kurt
Gutenbrunner und Dan Barber in einigen der weltweit angesehensten Kulinarik-Tempeln.
Nach zwölf Jahren in der Großstadt zog es ihn nach Salzburg zu Demel, einem der
renommiertesten Häuser der Zuckerbäckerkunst und Anbieter für österreichische
Mehlspeisen. 2009 wechselte Reboul ins Café Central und schon sehr bald machte er sich
hier einen Namen mit den „besten Croissants von Wien“. Dennoch suchte er immer weiter
nach Entwicklungsmöglichkeiten, wo er seinen Drang nach Perfektion ausleben konnte.
Ein Schritt in Richtung Torten-Zukunft


Gefunden hat er diese Herausforderung bei der Wiener Handwerksbäckerei Ströck: Seit
September 2012 unterstützt er das Konditoreiteam als Produktentwickler mit dem Auftrag
das Mehlspeisen-Sortiment zu testen, zu überarbeiten und, wo nötig, komplett neu zu
erfinden: „Ich habe hier nicht nur die Möglichkeit, sondern den Auftrag alles in Frage zu
stellen. Ich glaube kaum, dass das in einem anderen Großbetrieb so ausgeprägt möglich
wäre. Das hat mit dem uneingeschränkten Qualitätsgedanken der Familie Ströck zu tun, die
Innovation als Selbstverständlichkeit lebt.“ erklärt Reboul. „Mein Ziel ist es, die Wiener und
Wienerinnen flächendeckend mit den besten Mehlspeisen der Stadt zu versorgen, die
Tradition zulassen, Neues erlauben und dennoch leistbar bleiben sollen.“
Den Wechsel vom Café Central zu Ströck forcierte Juniorchef Christoph Ströck:
„Punschkrapferl und Esterhazyschnitten sind zwar Dauerbrenner, wir wollen uns jedoch
neuen Herausforderungen stellen und vor allem die Lebenswelten jüngerer Kunden
ansprechen. Mit Pierre haben wir einen inspirierten Meister gefunden, der wie wir
qualitätsbesessen ist und unsere Liebe zum Handwerk teilt.“
Derzeit bieten vier Testfilialen die neuen Konditoreiprodukte von Pierre Reboul an: im G3-
Gerasdorf, Stadlau, Obkirchergasse und Gerasdorf. Zum Valentinstag warten alle Ströck-
Filialen erstmalig mit handgemachten Köstlichkeiten vom Meister-Patissier auf.

Bäckerei Ströck GmbH
Florian Ritt
Johann-Ströck-Gasse 1, 1220 Wien
Tel. 01/204 39 99 0
florian.ritt@stroeck.at
www.stroeck.at

Kommentar verfassen