Mi piacerebbe tanto tornare in Italia!

“Ich würde so gern wieder nach Italien fahren”.
Thomas_Neumann.jpg

Die Flucht aus dem Alltag,raus aus dem tristen (verschneiten) München. Jedes Jahr zieht es um die Osterzeit wie magisch an den Gardasee. Früher war es zum Surfen, Heute zum Schlemmen und entspannen. Lange vorher suche ich schon im Internet alle Webcams ab und verfolge den Wetterbericht. Dann kommt das Wochenende, in wenigen Stunden fahre ich über die Brenner-Autobahn nach Italien. Mein erster Stop könnte zunächst im Trentino sein, Schloss Pergine Anfahrt über Trento Ausfahrt Trento- Nord (www.castelpergine.it).

Das Castel Pergine ist da um sich wieder zurück zu bewegen und den Gang der Stadt herunter zu schalten und den Gang des ruhigen einzulegen. Alte Burgtürme, ein Burghof, coole Grafiken und moderne Kunstwerke dazwischen. Zum Übernachten muß man sich unbedingt vorher telefonisch anmelden. Am Abend kann man dann im Schloss herrschaftlich gut essen oder einen kleinen Geheimtip von mir nutzen.

pergine21.jpg

Ganz in der Nähe, mit dem Auto ca 15 min. zur Mamma, wie ich das so schön sagen möchte. Eigentlich heist es Maso Cantanghel, bei Civezzano ( www.masocantangel.it ). Lucia hat zwar eine schreckliche Internetseite, aber Ihr Essen ist der Wahnsinn. Aber nicht das sie bestellen können was sie wollen. Bei Lucia ist es so, es wird sternemäßg das gegessen was auf den Tisch kommt. basta. Lucia Gius ist die Seele des Trentiono, Sie kocht so, wie sie es von Ihrer Mutter gelernt hat. Nicht zu vergessen ist als gönender Abschluß ein selbstgemachtes Nusseis, wenn es noch da ist. Zum Trinken gibt es Wein aus dem Trentino oder dem Weingut neben an mit dem gleichen Namen (Familienverhältnisse nicht bekannt).

Adresse: Via Madonnina 33, I-38045 Civezzano 1 (TN)
Geöffnet: ganzjährig Ferien: 10. August bis 25. August – 25. Dezember bis 4. Januar
Angebot: ein 6-Gang Menü, zum Schluss Petits fours auf dem großen Silbertablett,
Weine aus dem Trentino und aus dem restlichen Italien, über 20 verschiedene Destillate.
Preise: Menü Euro 33,00 pro Person
Kreditkarten: Visa, Master, Cartasì, Eurocard, Diners, Amex, Bancomat
Ruhetag: Samstag und Sonntag

Telefon: +39 0461 858 714 / Telefax: +39 0461 858 714 www.masocantanghel.it

maso_cantangel.jpg

Am nächsten Tag geht es weiter Richtung Gardasee Ausfahrt Affi/Lago die Garda Sud und steuere direkt Torri del Benaco an. Dort werde ich bei einem Freund im Hotel übernachten. Sie können sich dort auch einbuchen unter ( www.baiadeipini.com ). Das Hotel Baia dei Pini ist umgeben von einem üppigen Garten mit Pinien und Zypressen und befindet sich am schönsten Strand von Torri del Benaco.

recep21.jpg

Torri del Benaco gehört zum Veneto und sehenswert ist die direkt am Hafen glegene Festung der Scaliger, dennen Dante in seiner “Göttlichen Komödie” ein Denkmal gesetzt hat. Santissima Trintá, das kleine Kirchlein ist ein Kriegerdenkmal ist immer offen, muß man aber nicht sehen wenn man nicht über 60 Jahre ist. Lustiger und besser ist dort eher die Abendliche Diskotek direkt am Gardasee. Trinken sollte man eigentlich am gesamten Gardasee Bianco di Custoza oder noch viel viel besser Brolettino Lugana von Ca dei frati (www.cadeifrati.it). Der Wein ist in barrique gelagert und schmeckt voll fruchtig, aber nicht zu schwer.

Brolettino1.jpg

Am Abend will ich aber wieder wo anders essen und fahre wieder zurück Richtung Affi. Ins Ristorante Tre Camini ( www.trecamini.it ). Auch hier kann ich mich voll und ganz auf alle Überaschungen der Küche verlassen. Von eingelegtem Rinderfleisch mit Trüffel und Schnittlauch oder Bresaola danach unbedingt Gnocchetti al tartufo essen. Sollte es dann noch nicht genügend sein gegrilltes Gemüse und ein schönes Filet in Rosmarinöl. Dazu einen passenden Rotwein aus der Region, wenn noch ein Le Ragose zuergattern ist dann gleich zugreiffen.

amarone.jpg

Nun und wenn man diesen Abend ohne große Stöhrung des Gleichgewichtsinns überstanden hat, ist schon fast alles gesagt.

Viel Spaß
Thomas

3 thoughts on “Mi piacerebbe tanto tornare in Italia!

  1. 15. April 2006 at 22:38

    Nicht träumen….hiehfahrn!!!! if you are in trouble double….
    Wer ist eigentlich der Opa im Bademantel beim Stefano????

  2. 15. April 2006 at 22:38

    Der Opa neben Stefano ist eine Oma, und des ist seine la mamma…. mei o mei der Florian… Augen auf.
    Aber wie du den Wein getrunken hast konntest du wahrscheinlich oma von opa nicht mehr unterscheiden.

    Ha.

  3. 15. April 2006 at 22:38

    Da hast recht….Hast Du eigentlich vergessen wie die uns in dem Schloß abgtezockt haben??? Naja…Doch Warnung an alle! Rechnung überprüfen und vorher genau Voll- oder Halbpension ausmachen sonst zahlt Ihr Vollpension auch wenn Ihr woanders essesn solltet. z.b. Maso Cantanghel….aber sonst sau schön da

Kommentar verfassen