NewYork Cut

Unter New York Cut verstehen wirn nicht den neuesten Haarschnitt der Freundin sondern es ist ein Stück Rinderfleisch mit spezieller Schnittführung. Dieses Stück Fleisch stammt aus dem hinteren Rücken des Rindes und ist auch bekannt als Strip Lion, Roastbeef, Rumpsteak; Zwischenrippenstück, Lendenstück, Nierenstück, und in Österreich als Beiried (-Steak). Im Prinzip ist es egal wie sie es nennen, man erkennt es am großen Fettrand und einem Knochen auf der Seite.

Rind_New_York_Cut_1

Der Fettrand muss unbedingt am Fleisch bleiben, er ist später auch für die Saftigkeit des Fleisches verantwortlich.

Rind_New_York_Cut_2

Das ganze Stück dann einfach ungewürzt auf den Grill, nicht hecktisch hin und her um drehen, sondern je nach Größe auf einer Seite in Ruhe ziehen lassen (in meinem Fall waren es ca. 10min), dann umdrehen ebenso lange liegen lassen. Dann wer will mit ein bischen Butter übergießen oder nur mit Salz würzen.  – ein Traum für jeden Fleischliebhaber.

Online zu bestellen unter: www.otto-gourmet.de

Rind_New_York_Cut_3

Dazu noch frische kleine Zwieberl und einen eiskalten Lugana, als Nachspeise selbstgemachtes Vanilleeis und blaue Baiser-Hütchen. Die Zigarre war nur eine Abwehrmaßnahme gengen die Stechmücken.

TN

Kommentar verfassen