Otto Koch hört auf!

Laut Gault Millau “Otto Koch verlässt bis Ende diesen Jahres das 181 first und 181 business im Olympiaturm und konzentriert sich auf seine Beratertätigkeit.”

 

 

Dinnerscout Bericht vom: 06.03.2010
Otto Koch – neuer Kopf für das Restaurant 181 im Olympiaturm

Restaurant 181 Business
Spiridon-Louis-Ring 7
80809 München
Telefon: 089/30668585
info(at)restaurant181.com
www.restaurant181.com
Seit Oktober 2009 präsentiert sich Spitzenkoch Otto Koch im neuen exklusivem Restaurant 181 im Münchner Olympiaturm auf 181m Höhe.

Oben angekommen kämpft man zunächst gegen einen kleinen höhen Rausch an, der durch das drehende Lokal noch einwenig verstärkt wird, aber nach einem Glas Champangner hat man es überstanden und kann die Höhe voll geniessen und bei guter Sicht über ganz München bis ins Voralpenland blicken.

® arena-one

Das Restaurant 181 “Business” bietet  internationale Küche mit abwechslungsreichen Aktionen, so zum Beispiel das Sunset Menu mit drei Gängen für 29,50 € zwischen 18.00 und 20.00 Uhr. Ab 20.30 Uhr haben Sie bei den Gastgebern Otto Koch und Küchenchef Henning Aldag die Möglichkeit sowohl das Feinschmeckermenu (für 59,00 €) als auch à la carte zu wählen. Otto Koch mischt seit über drei Jahrzehnten die Gourmetwelt auf, mit den bekannten Kreationen wie die „Falsche Prinzregententorte“ (mit Pilzfüllung) oder die legendäre „Weißwurst aus Meeresfrüchten“, mit denen er frühere Traditionalisten der weiß-blauen Esskultur einst im Mark zusammenzucken ließ.

Carpaccio

Persönliche Küche auf Spitzenniveau bietet Otto Koch seinen Gästen in einem eigenen, kleinen Bereich mit exklusivem Flair und einem abwechslungsreichen, individuellen Menü aus besten Zutaten – Das Restaurant 181 First. Der Gault Millau zeichnete das “First” mit 17 Punkten aus, denn die Köstlichkeiten und der sagenhafte Ausblick auf München sind unschlagbar. Schweres Besteck und extravagante Gläser und Teller gibt es hier.

Steinbutt und Hummer treffen sich.

Gebratene Gänseleber auf weißen Zwiebeln mit Trüffelsauce. Kommt bei den Gänseleber Gegnern natürlich nicht besonders gut an, ist aber ausgezeichnet.

Anschließender Lammrücken im “Ceasar Salat”

Geeistes Geschenk wie eine Schatulle kann man es öffnen und das innere Eis geniessen. Das anschließende Nougatmousse mit Safranbirne und Sorbet vom schwarzen Johannisbeeren genießen wir, die Birne ist aber ein wenig zu hart, aber gut abgeschmeckt.

Die anschließenden Petit fours werden leider nicht mehr von allen genossen, da der Sättigungsgrad schon sehr hoch ist.

Otto Koch führte mehr als 20 Jahre lang das “Le Gourmet” und später das “Le Gourmet & Schwarzwälder”. Seine ganze Karriere über hat er einen Michelin-Stern . Seit 1996 ist er zusätzlich als Berater für Robinson Club GmbH, Sodexo, den Servicebund und viele weiter Firmen tätig. Durch Otto Koch konnte die Ecole Culinaire vor zehn Jahren ins Leben gerufen werden, die seitdem erfolgreich Führungskräfte in der Gastronomie weiterbildet. Neben vielen anderen Auszeichnungen wurde er von Altbundespräsident Walter Scheel für seine außerordentlichen Verdienste um die Kochkunst in Deutschland geehrt.

Im anschließenden Gespräch mit Herrn Koch, brachte er uns seine Philosohpie näher. Sein Team arbeitet mit Ihm und man kann nur mit gut motiverten Leuten ein gutes Produkt auf den Tisch bringen. Ruhig und ausgeglichen und gesonnen scheinen seine Beschreibungen zu sein und wir fühlen uns wohl, wünschen Viel Glück und nette Gäste. TN

3 thoughts on “Otto Koch hört auf!

  1. Ursel
    13. Januar 2011 at 22:38

    Wir waren am 9.01. 2011 im Drehrestaurant, da wir testen wollten, ob wir am 30.1. dort mit 10 pers. einen Geburtstag feiern möchten. Wir möchten nicht! Wir haben keine Gourmetkküche erwartet, jedoch in einem von Otto Koch geführten Lokal ein anständiges Essen. Es war leider ein Flop, das Essen war nur lau, das Fleisch zäh, der Wein sauer. Das Lokal war nur zur Hälfte besetzt, mein Hirschgoulasch war an der aus der Sauce ragenden Seite so angetrocknet, dass es längere Zeit unter einem Salamander ausgeharrt haben musste.
    Das alles für 80€ für 2 Pers., nein danke. Die Auffahrt für 4,50 pro Person sei nur nebenbei erwähnt.

  2. Ursel
    13. Januar 2011 at 22:38

    P.S. Vergaß zu erwähnen es war Mittags, aber auch da erwarte ich ein anständiges Essen!

  3. 14. Januar 2011 at 22:38

    Vielen Dank für das Update, wir waren am Anfang der Eröffnung und seit dem nicht mehr. Auf so eine Nachricht sind wir natürlich auch angewiesen und freuen uns wenn wir dies hier erfahren. Wir werden auch wieder vorbeischauen und einen Nachbericht schreiben. Danke TN

Kommentar verfassen