Rettet das Mittagsessen, zum 500. Eintrag gratuliert Dinnerscout

Zwischenzeugnistag und Sebastian Dickhaut lädt uns ein. Ich freue mich Ihn wieder zu treffen und ihm natürlich für seinen 500sten Eintrag zu gratullieren. Im “Süss Sauer Salzig” bei Michaela Baumüller in der Elsässer Strasse 23 haben wir uns Heute getroffen. Zwischenzeugnis auch für Sebastian www.rettet-das-mittagessen.de/blog/

sebastian_dickhaut.jpg

Nun zu unserem Zwischenzeugniss:
Sozialverhalten
Sebastian Dickhaut tritt im Umgang mit anderen Bloggern selbstsicher auf und verträgt sich meist gut mit ihnen. Sebastian fügt sich in die Bloggergemeinschaft ein und arbeitet kooperativ mit allen anderen zusammen. Er erzählt gerne von sich und seinen Mittagserlebnissen und interessiert sich für den Erhalt der Mittagesskultur. Sebastian Dickhaut vermeidet Streitigkeiten und antwortet schnell und wortgewandt auf Kommentare anderer.

Lern- und Arbeitsverhalten
Sebastian Dickhaut ist für neue Lokalitäten zu begeistern und geht meistens aufgeschlossen an die “Mittagsesserei” heran. Hierbei entwickelt er eine beachtliche Ausdauer, die er über längere Essphasen beibehält. Sebastian probiert in der Regel sehr genau. Neue Mittagsessplätze werden gewöhnlich zügig besucht. Er schreibt viel und berichtet zeitnah.

Bloggertechnik
Sebastians Seite ist übersichtlich und einfach strukturiert. Die Inhalte erschließen sich schnell und leicht.

Deutsch
Sebastian ist in der Lage sich sprachlich treffend auszudrücken und Sachverhalte folgerichtig zu formulieren. Der Schüler erzählt Erlebnisse in altersgemäßer Sprache und setzt dabei meistens seinen Wortschatz gezielt ein. Beim Schreiben wendet er Kochbegriffe richtig an. An Kochliteratur zeigt Sebastian sehr großes Interesse wobei er aber lieber probiert und
selektiert.

Kochen
Rezepte werden sicher erkannt, präzise verbalisiert und dann umgesetzt. Lesungen oder Bühnendarstellungen werden durch Showeinlagen kreativ und spannend aufgelockert. Er beherrscht sein Handwerk.

Heimat- und Sachunterricht
Sebastian zeigt großes Engagement bei allen Kochthemen und bringt Vorwissen in den Blogg mit ein. Er fasst Beobachtungen treffend zusammen und zieht richtige Schlüsse. Sebastian besorgt selbstständig alle wichtigen Informationen für sein Mittagessen.

Werken/Textiles Gestalten
Bei gestalterischen Aufgaben arbeitet Sebastian sehr konzentriert und ausdauernd. Mit Küchengeräten und Materialien geht er sehr geschickt um.

Individuelle Lernfortschritte/Förderansätze/Ergänzende Bemerkungen
Wir wünschen uns weiter so tolle Berichte, dass der Lesefluß nicht abreisst und seine Kreativität nicht nachläßt.

sebastian_dickhaut2.jpg

Das Zeugniss ist bitte als spassig anzusehen. :)
Wie ich dann noch höre und auch selbst probiert habe gabe Frankfurter Grüne Soße mit Wie-koch-ich-Eiern und Salzkartoffeln aus dem Ofen, oder genauer Dickmilch, Schmand, 7 Kräuter, Ei, Kartoffel und besonders lecker Minzblatt, das ganze für 5oo Cent. Außerdem hatte Wirtin Michaela Baumüller ihre frisch gemixten Smoothies, den herrlichsten Eierlikörkuchen und noch einiges mehr im Angebot.
Schöne Grüße
Thomas

4 thoughts on “Rettet das Mittagsessen, zum 500. Eintrag gratuliert Dinnerscout

  1. 18. Februar 2007 at 22:38

    Herrlichen Dank, Thomas, das hat mich sehr gefreut. Faszinierend das eine Bild von der Feier, dass Du um die ca. 60 Gäste drumherum geschossen hast (nein, 58, zwei sind ja drauf). Sehr schick aber die Mittagessen-Bionade-Grüne-Soße-Collage. Das genaue Rezept steht übrigens hier:
    http://www.rettet-das-mittagessen.de/blog/?p=197

  2. 19. Februar 2007 at 22:38

    Ja Sebastian, das liegt daran, dass ich natürlich wieder einmal zu spät gekommen bin. Die 60 Gäste die du bekocht hast sind um14:30 schon satt wieder im Büro gesessen. Aber ich habe es immerhin geschafft noch eine leckere Soße von dir zu bekommen. Freue mich schon auf den 1000 Eintrag dann komme ich fürher zu dir.

  3. th.hover
    25. Februar 2007 at 22:38

    Gratulation!

    … sowas nennt man wohl inzestöse Selbstbeweihreucherung …
    Viel Spass dabei!

    Liebe Grüsse
    th.hover

  4. 25. Februar 2007 at 22:38

    th.hover dieser Post ist eigentlich nur für Sebastian gewesen. Macht nichts wenn du ihn auch gelesen hast. Schöne Grüße

Kommentar verfassen