Rocking Vau

VAU-Berlin
Jägerstraße 54/55
10117 Berlin
Telefon: 030 20 29 73 0
Fax: 030 20 29 73 11
E-Mail: restaurant@vau-berlin.de
www.vau-berlin.de

www.vau-berlin.deVor 200 Jahren lud die Jüdin Rahel Varnhagen, die geistige Elite zu Diskussionsrunden und Gesprächen, in das Gebäude ein, in dem sich heute das VAU befindet. Feinschmecker finden das Spitzenrestaurant in der rekonstruierten, historischen Mitte Berlins, am Gendarmenmarkt.  Ein Nebenraum trägt deshalb auch ihren Namen.

Heute wirkt hier Küchenchef Kolja Kleeberg mit seiner Crew. Hier kocht, modelliert, kreiert er  moderne, urbane Gourmetküche  in eine ausgesucht stimmigen Ambiente.  Die Küche basiert auf hugenottischen Grundlagen, beinhaltet aber auch türkische oder mediterrane Einflüsse der berliner Migranten  und interpretiert urberliner Gerichte und Produkte wie Eisbein oder Blutwurst (frisch vom „Blutwurstritter „Benser“ aus Neukölln angeliefert )neu.  Denn der Gast von heute möchte wissen, woher das Produkt kommt und will die Sicherheit, dass es nicht nur gesund und lecker ist, sondern auch dass es in nachhaltiger Achtsamkeit gewonnen wurde.

Die perfekt zubereiteten Gaumenfreuden, die stimmigen Menus sind aber nur ein Teil der Philosophie Kolja Kleebergs, mindestens ebenso wichtig ist ihm ein ungezwungenes Ambiente. So offen, gut gelaunt, unterhaltsam und sympathisch man den Starkoch mit der roten „VAU“- Schürze im TV erlebt, so locker ist auch die Atmosphäre im Restaurant ohne steife Etikette oder  besserwisserisches Personal. Bei Kleebergs darf auch wild geredet oder mal laut gelacht werden.

„Essen mit Freunden wie bei Freunden“ hat sich das VAU  als Motto gewählt.

Kaum ein anderes Restaurant der Spitzenklasse schafft es besser dieses Gefühl zu vermitteln. Nicht nur die Gastgeber, Kolja und seine Frau Petra, die Küchebrigade und das umsichtige Personal machen das VAU zu einem besonderen Restaurant, sondern auch die Arbeit, des Architekten Meinhard von Gerkan und das von Peter Schmidt entworfene Design. All diese Leute tragen dazu bei, dass das VAU eines der entspanntesten Restaurants Berlins geworden ist.

Appetit bekommen? Wenn Sie demnächst einmal wieder einen Kurztrip in die Hauptstadt machen, besuchen Sie den beliebten TV-Koch doch einfach! Die Küche ist von Montag bis Samstag von 12.00 bis 14.30 Uhr und von 19.00 bis 22.30 Uhr geöffnet. Mittags erwartet Sie ein täglich wechselnden Angebot von Vor,- Haupt- und Nachspeisen, individuell als Menü kombinierbar, um die 15 EUR pro Gang! Jeden Monat gibt es eine Art „Menü des Monats“, das mit 110 Euro zwar nicht unbedingt günstig ist, aber die 6 Gänge, die den Gast erwarten, lassen den Preis schnell zur Nebensache werden.

Eigentlich wollte Kolya Kleeberg Schauspieler werden, doch die Zufälle des Lebens haben Kolja Kleeberg auf Umwegen an den Herd und ins Fernsehen gebracht, aber eben nicht nur auf die TV-Bühne. Alljährlich, wenn die VDP-Winzer mit Ihren großen Gewächsen in Berlin auflaufen, rockt Kolja Kleeberg den Innenhof des VAU zusammen seiner Haus- und HofbandKRÜGER ROCKT, die mit ihm zusammen den Innenhof des VAU zum Beben bringen, meiner Meinung nach übrigens die beste VDP Party der Stadt.

Der sympathische Weinconsultant des Vau, Michael Liebert aus München, stellte am 5 September den fast 200 tanzenden und singenden Gästen VDP-Weine von Friedrich Becker, Leitz und Reichsrat von Buhl und die Weingüter van Volxem, Pfaffmann und Clemens Busch vor. Er zeigt sich auch verantwortlich für die Weinkarte des Vaus.

vdp

Kommentar verfassen