Schranne 2.0

Warum nicht gleich so! Nach gefühlt jahrelangem Leerstand wurde vergangene Woche die Schrannenhalle neu eröffnet. Gleich beim reingehen ist es wuselig aber aufgeräumt. Warmes Holz mit mattem schwarzen Stahl vermitteln ein wohliges Ambiente.

Feinkost Käfer hat fast 1/5 der gesamten untern Fläche mit seinem aus Bogenhausen bekannten Angebot und im ersten OG gibt’s ein kleines Restaurant mit Schmankerln. Im nahezu freien Übergang innerhalb der Schranne geht’s weiter und man findet zahlreiche regionale und europäische Spezialitäten. Ein Gefühl von Heimat bietet die traditionsreiche Metzgerei Wild aus Tegernsee Ort mit hausgemachten Spezialitäten, toll dass sie auch das Angebot der Käserei “Tegernseer Land” mitgebracht haben. Hier schmeckt man gleich wo die Kühe grasen.

Aus Südtirol gibt’s Speck und Schüttelbrot, aus Frankreich Oliviers & Co. mit besten Olivenölen (mein Tipp: Trüffelöl). Eine große Weinauswahl aus Österreich findet man auf der anderen Seite im 1.OG oder gleich beim Hillinger, der einen eigenen Stand hat.

Wer’s noch feiner mag, gönnt sich einen Rosé-Champagner am Tantris Standl, auch hier gibt’s die berühmten Tartar-Hörnchen wie in der Tantris Lounge in Schwabing.

Ein wenig irritiert hat mich der Butlers-Shop. Ich mag zwar den Laden, aber hab ihn nicht wirklich in der Schranne erwartet. Nun ja, dann kauft man eben neben einer feinen Flasche Wein gleich den schicken Kühler dazu.

Für uns ein wirklich gelungener Relaunch. Hier gibts einiges zum stöbern, probieren und entdecken. Eine Bereicherung für die Innenstadt.


Viel Spass wünscht
Frank

One thought on “Schranne 2.0

  1. Ursel
    25. Oktober 2011 at 22:38

    Ja, so gefällt es mir auch in der schranne. Besonders der Stand aus der Steiermark. Jetzt endlich eine Auswahl von gutem Kernöl vor Ort.

Kommentar verfassen