Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang (Austria): die Winter-Erlebniswelt

200 Kilometer Pistenvergnügen!

Manege frei für Saalbach Hinterglemm, das ideale Stück Salzburger Land für alle Fans von Schnee, Sonne, Natur, Sport und Fun! Eingerahmt sowohl von den sanften Ausläufern der Pinzgauer Grasberge als auch von den anspruchsvollen Gipfeln der Kitzbüheler Alpen, ist diese Winter-Erlebniswelt mit einem der größten und modernsten Skigebiete der Alpen und einer Hüttendichte, die erst einmal getoppt werden muss, ein weißes Paradies für alle. Auf stolzen 200 km bestens präparierten Pisten ist alles dabei – schöne breite Hänge für Ski-Neulinge, Familien und die, die´s gerne etwas gemütlicher und weitläufiger haben, abenteuerliche und steile Pisten, bei denen die Adrenalinfreaks und Profis auf ihre Kosten kommen und alles, was dazwischen liegt, sowieso. Verschiedenste Funparks, die berühmte WM-Piste am Kohlmais, Flutlichtpisten für die Freunde der Nacht, Buckelpisten und Variantenabfahrten, die auch 3 Tage nach Neuschnee noch unberührt sind, runden das Ski- und Snowboardvergnügen ab. 55 Liftanlagen mit aktuellster Technik und einer Beförderungskapazität von ca. 100.000 Personen/Stunde lassen niemanden lange im Tal oder auf dem Berg stehen. Und wenn Frau Holle einmal streikt, sorgen 500 Schnee-Erzeuger dafür, dass quasi alle Hauptabfahrten befahrbar sind. Dieses Skigebiet ist wirklich riesig, da kann es schon mal vorkommen, dass man trotz bestem Wetter und super Schnee die Piste für sich alleine hat.

Blick vom Asitz Bräu | Dinnerscout

Blick vom Asitz Bräu

Über 40 x Hüttengaudi und Aprés-Ski

Wenn zwischendrin der Magen knurrt, muss nicht lange gesucht werden, denn allein entlang der Skipisten gibt es über 40 stilvolle Hütten, die uns mit heimischen Schmankerln der Pinzgauer Küche, einer herzhaften Jausn oder auch einem Feinschmeckermenü beglücken, beziehungsweise einfach zum Durst löschen, Sonnen, Pause machen und Aussicht genießen bestens geeignet sind. Von der urigen Alm mit eigener Käserei bis zur stylishen “In-Location” gibt es hier alles, was das Einkehr-Herz höher schlagen lässt. Und wenn nicht zwischendrin, dann zum Aprés-Ski. Denn auch nach dem Skifahren ist hier noch lange nicht Schluss. Für Feierfreudige ist diese Wintersportregion mit seinem unerschöpflichen Angebot an Hütten, Bars, Clubs & Events ein Eldorado. Aktuell: Das Bergfestival 2013 in Saalbach Hinterglemm vom 06. – 08. Dezember. Top-Bands und lässige Newcomer versetzen ein ganzes Dorf in Ausnahmezustand. Mehr unter www.bergfestival.com.

Hinterhag Alm | Dinnerscout

Ausblick von der Hinterhag Alm

Mit 130 km/h ins Tal – “Flying Fox XXL”

Seit 2 Jahren hat man in Leogang dank Jochen Schweizer und den Leoganger Bergbahnen die Chance auf ein ganz besonderes Erlebnis, ganz ohne Brettl oder Board: “Flying Fox XXL” heißt das flotte Abenteuer und es handelt sich hierbei um eine der längsten und schnellsten Stahlseilrutschen der Welt. Schwindelfrei sollte man sein und ein bisserl mutig, wenn man supermanartig mit 130 Km/h die 1,6 Kilometer ins Tal rauschen will. Und bitte nicht die Augen schließen, denn dann verpasst man in 143 Metern Flughöhe den wahnsinns Blick über die Leoganger Berglandschaft. Sehr cool! Unbedingt ausprobieren! So elegant bin ich noch nie den Berg runtergekommen.

saalbach_hinterglemm_leongang_05

Nachtrodeln mit Zwischenstopp

Absolut zu empfehlen ist auch die Flutlicht-Rodelbahn am Reiterkogel in Hinterglemm, die für sportliches Vergnügen zu später Stunde sorgt und fantastischerweise direkt an der fast 300 Jahre alten, traditionsreichen Pfefferalm vorbeiführt. Hier ist der Zwischenstopp für ein Schnapserl ein Muss.

Kaiserschmarrn in der Rosswaldhütte | Dinnerscout

Kaiserschmarrn in der Rosswaldhütte

Was man so alles unternehmen kann

Das Aktivitäten-Angebot in Saalbach Hinterglemm Leogang ist schier unendlich. Hier eine (sicher noch lange nicht vollständige) Übersicht, was es alles gibt:

- 200 km Pisten & Funparks aller Art
- 140 km Wanderwege, es werden auch geführte (Schneeschuh-)Wanderungen angeboten
- 3 Rodelbahnen, eine davon auch Nachts mit Flutlicht befahrbar
- Langlauf- und Skatingloipen
- Snowmobil City, hier kann man Snowmobil und Pistenraupe fahren
- Snowtubingbahn – eine Schneerutsche, die man mit großen Reifen hinuntersaust
- Pferdeschlittenfahrten
- Eislaufbahn
- Quad- und Icekart-Parcour
- Flying Fox XXL, Stahlseilrutsche
- Bogenschießen
- Eisstockbahn
- Tennishalle
- Paragliding

Dinnerscout-Übernachtungstipp: Hotel Glemmtalerhof

Mitten im Herzen von Hinterglemm liegt das Bergsportwanderfamilienwohlfühlherzhotel Glemmtalerhof,  das perfekt platzierte 4-Sterne-Superior-Basislager für einen sportlich-schönen Verwöhnurlaub. Der große Sauna- und Relaxbereich, ein “Indoor-Bergsee” mit Blick auf die Flutlichtpiste, wohlig-warme Zirben- und Lärchenzimmer, eine tolle Kulinarik und nette Leute machen diese Unterkunft so sympathisch und echt, dass man einfach gerne wiederkommt.

Adresse:
Hotel Glemmtalerhof | Dorfstraße 150 | A-5754 Hinterglemm
Tel: +43 (0)6541 7135
Mail: info@glemmtalerhof.at
www.glemmtalerhof.at

skicircus_4

Dinnerscout-Fazit:

Auf nach Saalbach Hinterglemm! 

Linktipp von Dinnerscout:

 

 

Kommentar verfassen