Tollwood Sommerfestival 2009

Wenn es einmal nicht geregnet hat dann konnte man das Kunstwerk am Eingang bewundern, es trug den Namen “Regenwolke”. Na, ich denke es hatte keiner Lust an Regen zu denken wenn er einmal nicht da war. An den wenigen regenfreien Tagen des Sommerfestivals konnte man sich wieder an vielen Ständen verzaubern lassen. Im marocanischen Zelt z.B. wurde man einfach in eine fremde Welt gebeamt, die Gerüche und Geräusche ließen das Gefühl aufkommen nicht mehr in München zu sein (eine billigere Airline gibt es nicht). Das 13. Festival stand aber auch noch unter einem anderen Motto nämlich unter BIO, FAIR und FREI. Dies wurde von einer kleinen Jury getestet.

Das Tollwood Kulturfestival in München suchte nach den besten Gastronomen dieser Saison! Zum 13. Mal wurden zwei Stände zum Sieger gekürt es das Preis-/Leistungsverhältnis, der Geschmack der Speisen, die Standgestaltung und die Freundlichkeit getestet. Im Vorfeld schlemmten die Jurymitglieder sich kreuz und quer über das Festival um die Besten zu bestimmen.


Der tailändische Stand Chada Thai hat alle überzeugt und den ersten Platz belegt der zweite Platz ging an das Neuburger Rahmbrot und auf den dritter Platz wurde der Csarda Stand mit seiner ungarischen Gulaschsuppe und Palatschinken gewählt.

Bei den Getränken/Bar hat eindeutig der Palmrausch gewonnen dicht gefolgt von der Buddhabar und als dritter dann die Vitamintankstelle. Was leicht aussieht ist es aber nicht, denn es waren große Qualitätsunterschiede. Geschmackserlebnisse die von marocanisch über thailändisch bis ungarisch gingen und dazwischen noch deutsch, bayrische Küche. Um nicht zu sagen eine geschmackliche Weltreise ohne Impfung. Die Jury hatte dennoch viel Spaß.

Zu den Jury-Mitgliedern gehörte Sebastian Dickhaut (Kochbuchautor), Natalie Hartmann (Chefredakteurin starcookers.de), Reinhard Angerer von (ess-art), Thomas Neumann (Dinnerscout) und leider nicht auf dem Bild Willy Faber (Herausgeber des Gastronomie Report). Wir hatten alle gute Laune und freuen uns auf das nächste Jahr Tollwood. Ein weiterer Bericht ist noch bei www.starcookers.de zu finden.

Euer Dinnerscout Thomas

Kommentar verfassen