Catering – M(e)ai Menü, oder 5 Gänge Abend

Schon das Einkaufen macht Spaß. Wir waren zunächst im Frischeparadies (Niederreuter) um Fleisch, Fisch und div. Zutaten zu kaufen Dort wird man von dem üppigen Angebot so angemacht, dass man sich zusammenreissen muß, nicht zu viel zu kaufen. Die Ware dort ist absolut frisch und kommt direkt vom Schlachthof oder von den Zulieferanten.
Danach machen wir einen kleiner Abstecher zum Obst- und Gemüseladen, dort riecht es intensiv nach frischem Thymian, Salbei, Koriander und Gewürzen aller Art .Die Tomaten und Paprika duften süß und sehen knackig und saftig aus, wir schaffen es, den Einkaufswagen richtig mit Grün zu füllen. An diesem Tag ist auch das Wetter dermaßen anfregend, dass wir eine richtige Vorfreude entwickeln, der Wind bläst, die Sonne scheint, Extreme die aufeinandertreffen.

Zuhause angekommen macht sich Florian gleich mal an den Kalbsfond und an den Fisch, er muß noch entschuppt und filetiert werden. Ich bereite schon mal die Tafel vor. Dekoration und Styling mit Villeroy. Ich habe eine Intention und Freude, ihr, der Dame der Begehrung (V), ein kreatives Fest zu bereiten. Ob sie das auch so sieht, weiss ich nicht. Sie (V) ist leicht nervös und macht alle ein bischen kirre, mit ,, soll ich es absagen” bis zu “ich glaub’, das wird nichts”…. aber … (F) und ich machen weiter. Leicht angespannt machen wir uns an die Arbeit.

Catering_0649kl.jpg

Gazpacho mit Seehasenrogen und Frühlingszwiebeln, ein erster Gang, auf der Menükarte heisst es (kalt gespielt und nicht verbrannt) ein kalter Start mit Gurken, Tomaten und …. (leicht) scharf… ha!

Catering_0633kl.jpg

Zum Trinken gibt es von Polz THERESE SAUVIGNON BLANC 2004, ein mit mittleres grüngelb in der Nase, und intensives Bukett besetzter Wein aus der Steiermark. Passt ideal zu der scharfen Gazpacho. Ebenso ist er eine Synergie, aus “Grüßen, die man gleich vergisst und einem Gruß aus der Küche.

Catering_0658kl.jpg

Mit gegrillten Auberginen– eine Wahnsinnsarbeit, die ich gerne noch besser beschreiben möchte. Die Terrine muß kaltgestellt werden, die Paprika werden heiß angebraten, danach in eine Tüte gesteckt, dann kann man die Haut super leicht von der Paprika ablösen, danach kommen diese in die Terrine.

Catering_0662kl.jpg

Auberginen-Sardellenterrine, mit Frühlingssalat und Gänseblümchen.. (die mein Sohn gesammelt hat). Also Gänseblümchen schmecken auch nicht anders als Salat.

Catering_0674kl.jpg

Loup de Mer mit Wasabi-Erbsenpüree kam natürlich bei allen Frauen super an.. Mit folgenden Fragen (((( na wie , wieviel, was … welche…. usw.. also Florian wurde gelöchert.. Stimmt, denn Wasabi-Püree ist lecker. Mein Menüname (ins Meer getaucht und gut versumpft’)

Catering_0679kl.jpg

Surf and Turf vom Kalb und Thunfisch mit Spargel, (wahre Freundschaft der Gegensätzte)… Nun ja, das ist es auch, verschiedene Waren, Kalb und Thunfisch…. ..lecker, ist von der Konsistenz das gleiche, der Geschmack ist Wahnsinn, das Fleisch fällt von alleine auseinander und ist einfach dahinschmelzend.

Catering_0691kl.jpg

Nun, jetzt gibt es einen Roten aus Portugal, FABELHAFT DOURO PORTUGAL 2003, ein fabelhafter Wein, wirklich , auch der Preis ist der Wahnsinn. Ich persönlich finde auch das Etikett super. Jetzt gibt es noch Zitronenwaldfruchtcrépes mit Erdbeerdaiquiri. Wow … das ist wirklich der.. Ladykiller.

Catering_0690kl.jpg

Espressoshots, die Idee habe ich von (http://www.deliciousdays.com/archives/2005/11/24/cubed-coffee/) einfach lecker, dekoriert mit einem Fliegennetz vom Baumarkt… einfach perfekt.
Viele Grüße Euer Florian

3 thoughts on “Catering – M(e)ai Menü, oder 5 Gänge Abend

  1. 23. Mai 2006 at 22:38

    Danke an Florian, is war super mit dir zu kochen und die einzelnen Arbeitsgänge so vorzubereiten. Der Abend hat sich ja wunderbar gestaltet, für mich war am Ende des Tages dann doch einmal Fabelhaft zu viel im Glas. Gut das es ein super Wein war und am nächsten Tag der Kopf nicht gebrummt hat. Danke für die Eindrücke!
    Thomas

  2. ELIAS UND CORINNA
    29. Mai 2006 at 22:38

    Hey Thomas!

    Wir träumen heute noch von dem Essen. Bei den Fotos ist uns gleich wieder der Geschmack und der Duft dieses wunderbaren Essens und Abends in Erinnerung gekommen. Wir freuen uns schon auf das nächste Mal!!

    Gibt es noch weitere Fotos?

    Viele liebe Grüße und nochmal vielen Dank

    Deine Corinna und Elias

  3. Elias und Corinna
    29. Mai 2006 at 22:38

    Und Dir, Florian, natürlich auch nochmal auf diesem Weg unseren Dank für diesen Gaumenschmaus!

Kommentar verfassen