Weinverkostung, Château de la Mallevielle aus Bergerac

la Mallevielle aus Bergerac
Auftakt zur Forum Vini, der Winzer Philippe Biau präsentierte seine Weine im Küchenhaus Holzwurm in Mering. Als Starter probierten wir Blanc sec 2007 (95 % Sauvignon blanc und 5% Semillon) eine reihe von verschiedenen Salzen und 3 Ölen aus Frankreich, Kräuterqark und Parisienne sorgten für die erste Unterlage. Es folgte dann die erste Vospeise, Maronenschaumsüppchen mit Sternarnis, dazu seinen Rosé, den Côtes de Bergerac rouge trad 2005. Merlot Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc.

la Mallevielle aus Bergerac
Die französischen Übersetzungen von Herrn Philippe Biau und Durchführung der Weindegustation übernahm Herr Peter Braun (www.peterbraunskeller.de). Nach dem ersten Auftakt ging es dann auf Rotweine über, wo sich dann Herr Biau und Frau Biau nicht ganz stimmig waren welcher besser zu Kisch loraine passt. Da Kisch in Frankreich von Region zu Region anders gemacht wird und unsere mit Schweinespeck, Schinken, Lauch, Kümel und Muscat, entschied sich Frau Biau für den Côtes de Bergerac, f.d.c. 1998. Rarität, Merlot und Cabernet Franc, 12 Monate im Barrique.
Das anschließende Crepp mit Vanillesosse und Schokolade hatte dann die richtige Süsse für den Côtes de Bergerac f.d.c. 2002, Merlot und Cab ernet Franc, Barique (12 Monate).

la Mallevielle aus Bergerac

Zum krönenden Abschluss konnten wir noch in den Genuss des Imagine.2005 kommen das ist der TOPCuvée des Hauses. Im Guide Hachette 2009 mit drei Sternen und Coup de Caeur ausgezeichnet, er besteht aus 4 Rebsorten: Merlot Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc sowie Malbec. Barriqueausbau. Die Einstimmung auf den Herbst und Forum Vini ist gelungen. Alles in allem ein interessanter Abend. TN

Kommentar verfassen