»twenty five hours hotel« in Wien – das 24-Stunden-Spektakel

16.04.2013, Wien: „We are all mad here“ – prangt in bunten Lettern über dem Eingang des neuen 25hours Hotels im lebendigen Szeneviertel beim Museumsquartier. Und ein bisschen verrückt geht es schon zu in den neuen Räumlichkeiten: Hier wirbeln Artistinnen durch die Luft, der Löwe brüllt im Käfig, die Stimmung ist ausgelassen und der Hotelgast wird in der Lobby mit den Worten „Hello Stranger“ begrüßt. Seit Anfang April ist die Hotelerweiterung abgeschlossen und neben den bisherigen 35 Suiten und dem Dachboden spielen nun weitere 184 Gästezimmer, der Mermaid’s Cave Wellness-Bereich, flexibel gestaltete Veranstaltungsräume und das Restaurant 1500 FOODMAKERS thematisch mit den Träumen und Sensationen der Zirkuswelt.


Das spiegelt sich auch in der Einrichtung wieder: Das Augsburger Designteam DREIMETA um Armin Fischer kombiniert geschickt individuelle Vintage-Schätze wie antike Überseekoffer, Shabby-Chic Möbel und prächtige Samtstoffe mit neuen Design-Unikaten im Stil der 20iger bis 50iger Jahre. Besonderes Highlight in der Zimmerkategorie L+: Eine Außenbadewanne auf privaten Balkon – mit Blick über die Dächer Wiens. Echte Hingucker auf den Zimmern sind auch die vom Illustrator Olaf Hajek eigens für das Hotel entwickelten Tapeten mit Zirkus-Motiven.


Der Berliner Illustrator hat auch im neuen Wellness-Bereich mit Sauna und Dampfbad seine Spuren hinterlassen: Unter dem charmanten Blick einer kleinen Meerjungfrau lässt es sich hier herrlich schwitzen und entspannen. Für den kleinen oder großen Hunger danach bietet das neue Restaurant 1500 FOODMAKERS die coolste Pizza der Stadt, hausgemachte Pasta, verfeinert mit Kräutern aus dem eigenen Garten, knackige Salate und verführerische Dolci. Hier treffen sich geschmacklich Amerika, Italien und Wien auf einem Teller. Die Gäste können sich in kleine Nischen zurückziehen oder an einer markanten Essbar mitten im Raum Platz nehmen.

Besonders auf der Getränkekarte ist frisches Tank-Bier, dass es nicht nur im Restaurant, sondern Dank einer logistischen Meisterleistung auch in den 8. Stock gepumpt auf dem Dachboden zu trinken gibt. Den beliebten Dachboden wird es natürlich weiterhin geben, er wird Ende des Jahres noch ausgebaut und ein Barbershop wird Einzug in die Manege halten.

Ab diesem Sommer können Gäste zudem in einem hoteleigenen Burgergarten zum Weghuberpark eine weitere kulinarische Spezialität probieren: Der in Berlin von der Presse bereits als „bester Burger der Stadt“ bezeichnete Gourmet Fleischklops des 25hours Hotels Projektes Burger de Ville kommt nach Wien. Aus einem amerikanischen, silber-metallisch glänzenden Airstream heraus wird 25hours hier die Wiener Genussherzen höher schlagen lassen.

25hours ist eine junge Hotelidee geprägt von Persönlichkeiten und charmant-lockerem Service, die zeitgemäße Antworten auf die Anforderungen eines urbanen, kosmopolitischen Reisenden sucht. Die Marke setzt auf Individualität, Authentizität und Persönlichkeit und gestaltet unter dem Motto „Kennst du eins, kennst du keins“ jedes ihrer Hotels mit unterschiedlichen Designern und einzigartigem Stil. Zum jetzigen Zeitpunkt umfasst die 25hours Hotel Company mit den Gesellschaftern Kai Hollmann, Christoph Hoffmann, Ardi Goldman und Stephan Gerhard sechs Hotels – 25hours Hotel No. 1 und 25hours Hotel HafenCity in Hamburg, Goldman 25hours Hotel und 25hours Hotel by Levi’s® in Frankfurt/Main, das 25hours Hotel Wien und in Zürich. Neueröffnung in Berlin ist für 2013 geplant.

Weitere Informationen unter /www.25hours-hotels.com/hotels/wien.

Textquelle: häberlein & mauerer

One thought on “»twenty five hours hotel« in Wien – das 24-Stunden-Spektakel

  1. dinnerscout Frank
    21. April 2013 at 22:38

    Nachdem ich recht oft in Wien bin, habe ich gleich die erste Gelegenheit genutzt im nun erweiterten Hotel 25hours zu übernachten. Die Lage in der Nähe des Museumsquartiers und des Volkstheater ist klasse, es sind von dort nur wenige Schritte zu trendigen Lokalen im 7. Bezirk und zur Innenstadt. Das Hotel ist eine erfrischende Abwechslung zu den klassischen Hotels, obwohl sich auch hier in den vergangenen Jahren einiges getan hat. Ich empfehle immer gern das Hotel Altstadt Vienna, ebenfalls im 7. , aber von nun an steht das 25hours auch ganz vorn auf meiner Liste.

    LG Frank

Kommentar verfassen