Winkler in Aschau

Ein gefährlicher Besuch… Wer hier einmal war, will unbedingt wieder hin und schwärmt in seinem kulinarischem Leben immer von diesem fantastischen Erlebnis. Beim ersten Besuch ist unbedingt die Vorspeisenvariation der Gänseleber zu empfehlen. Danach einfach überraschen lassen… Für die besondere Feier zu zweit bis hin zum grossen geschäftlichen Treffen am runden Tisch sorgt der aufmerksame Service für perfekten Genuss. Richtig geniessen kann man den Abend, wenn man gleich ein Zimmer in der großzügig umgebauten alten Post reserviert und sich so die späte Rückfahrt in der Nacht erspart… abgesehen davon darf der Fahrer dann nicht nur die Weinkarte lesen…. Bei zeitiger Anreise empfiehlt sich eher ein Besuch im kleinen aber exklusiven Spa-Bereich als ein Spaziergang durch den Ort.

scout_frank.jpg

One thought on “Winkler in Aschau

  1. Hans
    22. September 2006 at 22:38

    Hallo Frank !
    Ich gönne mir dieses kulinarische Erlebnis mit Abständen und gehe in Demut, gepaart mit Hochachtung vor seiner Kochkunst nach Hause, rede eine Woche nur in der dritten Person von und über IHN, so überwältigt bin ich nach einem Besuch in Aschau….schmarrn!
    Winkler und sein Mitarbeiter sind gut, nein, sehr gut und ich kann nur jedem empfehlen sich einmal oder auch zweimal von Ihnen bekochen zulassen.
    Man weckt seine eingeschlaffenen Geschmacksnerven auf und rede bei Tisch nur über die Speisen und das was man raus Schmeckt. Im null komma nix sind vier Stunden vergangen, der große Meister Winkler schickt einen mit Handschlag und ein paar netten Worten nach Hause, ich bin überwältigt! Bis zum nächsten Tag, beim Anblick der Rechnung.
    Egal…. schön, toll,gut wars und bis zum nächstenmal.

Kommentar verfassen