Thai-Genuss mit einer Prise Vietnam (PR)

Das „Aimy“ – Münchens neuer, edler Hotspot für Feinkost-Fans

Die Münchner sind bekanntlich auch Liebhaber asiatischer Gaumengenüsse. Gegensätze ziehen sich an. Doch wie bei Weißwurst und Schweinsbraten gibt es auch hier erhebliche Unterschiede. Das Geheimnis der richtigen Würze und Zutaten…

© Julia Hildebrand, Ingolf Hatz, augustundjuli.de

© Julia Hildebrand, Ingolf Hatz, augustundjuli.de

Kochkünstler Viet Hai Pham und seine Frau My eröffneten nach ihrem Erfolgsrestaurant ‚Shimai‘ in der Maxvorstadt nun auch eine „Asia-Oase“ in der Innenstadt: „Aimy“ am Wittelsbacher Platz ist die neue Adresse für hochwertige Thai-Kost – eine Gaumen-Oase in Edel-Ambiente. Mit moderaten Preisen!

Aimy_Food_Vegetarisch_0120-scaled

© Julia Hildebrand, Ingolf Hatz, augustundjuli.de

© Julia Hildebrand, Ingolf Hatz, augustundjuli.de

 

‚Aimy‘ (die „Geliebte“…) setzt unter den vielen Asia-Restaurants Münchens eine besondere Geschmacksnote der südostasiatischen Kost. Das Restaurant mit 70 Plätzen in edlem, gemütlichen Ambiente bietet Fein-Kost pur: Nach seinem eigenen Motto „Ein guter Koch muss vor allem gut schmecken können“, zelebriert Viet Hai Pham seine hohe Koch-Kunst nach Familienrezepten mit Feingefühl – eine Genuss-Reise durch vielfältige Aromen und Gewürze mit besonderen kulinarischen Komponenten. Thai-Tradition trifft innovative Fusionsküche. Der gebürtige Vietnamese: „Nahrung nur für den Körper ist mir nicht genug, auch die Seele muss mitschmecken. Wir verfeinern die traditionelle Thai-Küche mit vietnamesischen Elementen auf europäischem Niveau.“

 

© Julia Hildebrand, Ingolf Hatz, augustundjuli.de

© Julia Hildebrand, Ingolf Hatz, augustundjuli.de

In der interessanten Fusionsküche ‚Asian Fine Dining‘ werden nur erstklassige Zutaten verwendet und auf Nachhaltigkeit geachtet. Vor allem die südost-asiatische Küche, insbesondere die Thai-Küche mit ihren eindringlichen Gewürzen und Kräutern, ihrer Chili-Schärfe und dem Duftreis, macht das Aimy aus. Ob Fisch oder Fleisch, Suppen oder Vegetarisches – schon alleine die Speisekarte verspricht lauter „Zungenküsse“ – von den Tapas, den Salaten oder Dumplings bis zu Rinderfilets, knuspriger Ente, sautiertem Hirsch, Seeteufel oder dem einmaligen „Black Cod“ in Tomaten-Madras-Curry-Sauce.

© Julia Hildebrand, Ingolf Hatz, augustundjuli.de

© Julia Hildebrand, Ingolf Hatz, augustundjuli.de

 

Und die Liste der vielfältigen Drinks und Weine ist nahezu endlos – Viet Hai Pham und My haben sich spezialisiert auf Spitzen-Weine. Eine absolute Empfehlung ist der Weißburgunder „Aimy“. Aber auch französische, italienische und deutsche Spitzen-Weine veredeln die Aimy-Kost.

 

 

Info@aimy-restaurant.de

Briennerstr.10, München, Tel: 089-45212755 (11.30 bis 15 Uhr, 18 – 23 Uhr)

www.aimy-restaurant.de

 

 

Medien-Kontakt: media & marketing münchen / fedra sayegh PR, Vollmannstr. 40, 81927 München.Phone: 089 – 92 33 30 0 / Mail: fs@sayegh-pr.de